URI: Thomas Imholz soll Oberstaatsanwalt werden

Der Urner Oberstaatsanwalt Bruno Ulmi hat per 31. Mai seine Kündigung eingereicht. Auf die öffentliche Ausschreibung sind insgesamt vier Bewerbungen eingegangen.

Drucken
Teilen
Soll Oberstaatsanwalt-Stellvertreterin werden: lic.iur. Beatrice Kolvodouris Janett. (Bild: pd)

Soll Oberstaatsanwalt-Stellvertreterin werden: lic.iur. Beatrice Kolvodouris Janett. (Bild: pd)

Gemäss Gerichtsorganisationsgesetz wählt der Landrat auf Antrag des Regierungsrats den Oberstaatsanwalt und dessen Stellvertretung. Der Regierungsrat schlägt dem Landrat vor, anlässlich der Session vom 23. April den 43-jährigen lic.iur. Thomas Imholz, Altdorf, zum neuen Oberstaatsanwalt zu wählen. Imholz studierte an der Universität Bern Rechtswissenschaft und schloss das Studium im Frühjahr 1998 mit dem Lizentiat ab. Er amtiert seit dem 1. Januar  2011 als Oberstaatsanwalt-Stellvertreter des Kantons Uri.

Soll Oberstaatsanwalt-Stellvertreterin werden: lic.iur. Beatrice Kolvodouris Janett. (Bild: pd)

Soll Oberstaatsanwalt-Stellvertreterin werden: lic.iur. Beatrice Kolvodouris Janett. (Bild: pd)

Für das Amt der Oberstaatsanwalt-Stellvertreterin schlägt der Regierungsrat dem Landrat lic.iur. Beatrice Kolvodouris Janett zur Wahl vor. Die 36-jährige Altdorferin studierte an der Universität Fribourg Rechtswissenschaft und schloss das Studium im Oktober 2000 mit dem Lizentiat ab. Sie ist seit dem 1. Januar 2011 als Staatsanwältin des Kantons Uri in einem unbefristeten 60-Prozent-Teilzeitarbeitsverhältnis tätig.

bar
 

Der 43-jährige  lic.iur. Thomas Imholz soll zum neuen Oberstaatsanwalt gewählt werden. (Bild: pd)

Der 43-jährige lic.iur. Thomas Imholz soll zum neuen Oberstaatsanwalt gewählt werden. (Bild: pd)