Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

URI: Toni Epp wird Vorsteher des Amts für Strassen- und Schiffsverkehr

Der Regierungsrat hat Toni Epp aus Amsteg zum neuen Vorsteher des Amts für Strassen- und Schiffsverkehr gewählt. Der 46-Jährige muss nun sein Landratsmandat abgeben.
Wird Vorsteher des Amts für Strassen- und Schiffsverkehr: Toni Epp. (Bild: PD)

Wird Vorsteher des Amts für Strassen- und Schiffsverkehr: Toni Epp. (Bild: PD)

Toni Epp habe aufgrund seiner Ausbildung, seiner Erfahrung, seinem Werdegang und seiner Persönlichkeit den Regierungsrat überzeugt, teilt die Standeskanzlei mit. Der 46-jährige Vater von vier Kindern wird seine neue Stelle am 1. August antreten.

Epp ist seit 2000 Fachlehrer für Automobiltechnik am Berufsbildungszentrum Bau- und Gewerbe in Luzern. Zuvor war er drei Jahre als Betriebsleiter der Ferrier+Güdel AG in Luzern tätig. In dieser Funktion leitete er die technischen Abteilungen mit über 30 Mitarbeitern. Der 46-Jährige besitzt zudem zwei Meistertitel - einen als Automechaniker und einen als Auto-Elektriker.

Toni Epp sitzt seit 2008 für die FDP im Landrat und wurde diesen Frühling für eine weitere Legislatur wiedergewählt. Gemäss der Verfassung des Kantons Uri ist es vollamtlich angestellten Mitarbeitern des Kantons verboten, dem Landrat als Mitglied anzugehören. Aus diesem Grund wird Epp seine Demission als Landrat für die Gemeinde Silenen erklären.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.