URI: Umgestürzte Bäume blockierten Strasse

Die Kantonspolizei Uri vermeldet trotz des heftigen Windes bisher «geringe Schäden». Zu Schäden kam es vor allem durch umgestürzte Bäume.

Drucken
Teilen
Dieser Baum am Lauerzersee hielt dem Föhnsturm im Jahr 2000 nicht stand. (Bild: Archiv / Neue SZ)

Dieser Baum am Lauerzersee hielt dem Föhnsturm im Jahr 2000 nicht stand. (Bild: Archiv / Neue SZ)

Umgestürzte Bäume blockierten an Heiligaben die Klausenstrasse ab Witterschwanden, weshalb die Strasse vorübergehend gesperrt war. Seit 08.00 Uhr ist sie wieder einspurig befahrbar.

Am Mittwochmorgen meldete ein Anwohner, dass ein Baum an der Attinghauserstrasse auf ein Haus gestürzt sei. Weiter meldeten Autofahrer zahlreiche Gegenstände auf Fahrbahnen. Gemäss dem derzeitigen Erkenntnisstand hielte sich der Sachschaden jedoch in Grenzen, so die Kantonspolizei.

pd/spe