Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

URI: Uri koordiniert Schwertransporte weiterhin

Seit zwei Jahren ist die Kantonspolizei Uri für die Organisation sämtlicher Schwertransporte in der Zentralschweiz zuständig. Das Pilotprojekt hat sich bewährt und wird weitergeführt.
Die Kantonspolizei Uri organisiert die Begleitung der Schwertransporte für die ganze Zentralschweiz. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Die Kantonspolizei Uri organisiert die Begleitung der Schwertransporte für die ganze Zentralschweiz. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Die Urner Kantonspolizei hat Anfang 2012 die Koordination für die Begleitung so genannter Ausnahmefahrten in der Zentralschweiz übernommen. Nach zwei Jahren zieht die Polizei eine positive Bilanz, wie sie am Mittwoch in einer Mitteilung schreibt. Sie konnte die ausserordentlichen Strassentransporte für Transportunternehmen vereinfachen. Ausnahmefahrten sind Transporte, deren Fahrzeuge die Höchstmasse bezüglich Länge, Breite, Höhe oder Gewicht überschreiten.

Die Zusammenarbeit unter Führung des Kantons Uri wird fortgeführt. Eine neue Vereinbarung tritt am 1. April in Kraft. Die Urner Polizei übernimmt weiterhin für die ganze Zentralschweiz die Organisation der kantonsüberschreitenden polizeilichen Begleitung der Ausnahmefahrten auf Autobahnen und Autostrassen. Das heisst: In der Zentralschweiz gibt es nur noch eine polizeiliche Übergabe des Transports. Dennoch werden alle Kantonspolizeien, ausser jene von Schwyz, weiterhin Begleitdienste machen.

Für die Transporteure bedeutet die Regelung eine Vereinfachung der Organisation und der Durchführung der Fahrten. Wartezeiten für die Chaffeure seien weggefallen, schreibt die Kantonspolizei Uri weiter. Die Gesuche müssen nicht mehr an jeden einzelnen betroffenen Kanton gerichtet werden.

Laut Mitteilung der Kantonspolizei Uri ist geplant, dass weitere Kantone in dieses System aufgenommen werden können, mit dem Ziel, dass dereinst die Begleitung von Ausnahmetransporten schweizweit entsprechend geregelt werden könnte.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.