URI: Verdacht bestätigt: Wolf riss die Schafe

Die im September im Kanton Uri getöteten Schafe sind wie vermutet von einem Wolf gerissen worden. DNA-Analysen zeigen: Der Wolf stammt aus Italien.

Drucken
Teilen
Die DNA-Analyse zeigt: Die Schafe wurden vom Wolf gerissen. (Archivbild Neue LZ)

Die DNA-Analyse zeigt: Die Schafe wurden vom Wolf gerissen. (Archivbild Neue LZ)

Der Wolf hatte auf der Etzlialp (Gemeinde Silenen) und Oberalp (Gemeinde Andermatt) Ende September rund zwei Dutzend Schafe gerissen. Gentests der Uni Lausanne zeigen nun, dass die Schafe von einem Wolf gerissen wurden und zwar von einem mit italienischer Abstammung.

Die Schafhalter werden entschädigt. Zudem sollen im Hinblick auf die nächste Alpsaison mit den betroffenen und aber auch den umliegenden Alpen Herdenschutzmassnahmen diskutiert werden, teilt der Kanton Uri am Montag mit.

pd/rem