URI: Wassen kann Wasserversorgung sanieren

In Wassen wird die Wasserversorgung beim Reservoir Eggwald saniert. Die Wassner sprechen dafür 120'000 Franken.

Drucken
Teilen
Blick auf Wassen mit der Autobahn A2. (Bild: Keystone)

Blick auf Wassen mit der Autobahn A2. (Bild: Keystone)

Die Wassner verabschiedeten am Sonntag Investitionen von 120'000 Franken. Die Stimmbürger genehmigten den Kredit mit 140 Ja zu 11 Nein-Stimmen, was einem Anteil von rund 93 Prozent entspricht. Die Stimmbeteiligung lag bei 50.3 Prozent.

Das Geld dient der Sanierung des Reservoirs Eggwald. Das Reservoir soll mit einer Kunststoffwanne augekleidet werden. Damit wird das Reservoirgebäude besser geschützt, womit sich auch dessen Lebensdauer ohne weitere Sanierungskosten verlängert.

Zudem geht die Wasserkommission davon aus, dass Spendengelder generiert werden können und die Nettokosten für die Gemeinde tiefer ausfallen dürften. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung waren in Wassen im Jahr 2006 Sofortmassnahmen (Aufnahme eines Wasserleitungskatasters, Einbau von Wasserstandsanzeigen in den beiden Reservoirs Eggwald und Kohlbrunn, Instandstellung der Löschwasserreserve et cetera) ausgelöst worden. 2007 und 2008 folgten in einer zweiten Etappe dringliche Sanierungsarbeiten (Untersuchung Quellgebiet, Instandstellung Brunnenstube Kohlbrunn sowie Ersatz Druckbrecherschacht Kohlbrunn). Zwischen 2009 und 2013 folgten Sanierungsarbeiten der dritten bis und mit siebten Phase.

rem