Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

URI: Wilder Wahnsinn in Altdorf

Die Altdorfer Wagenbauer haben einmal mehr sehr viel Fantasie und Liebe zum Detail bewiesen. Doch gestern Montag wollte der Funke nicht so recht aufs Publikum überspringen. Unser Umzugsreporter versucht, mögliche Gründe zu eruieren.
Altdorf geht ab wie eine Rakete. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Altdorf geht ab wie eine Rakete. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
50 Bilder

Umzug in Altdorf

Die Samurai der kultUR Smürfer aus Gurtnellen, angeführt von einem riesigen Drachen, machen sich an, die Kurve beim Gotthard-Motorpark Richtung Lehnplatz zu nehmen. Sie sind die 15. von 21 Nummern am diesjährigen Altdorfer Fasnachtsumzug. Und just in diesem Moment zieht einer der Zuschauer seine Hände aus den Hosentaschen, um (erstmals, spontan und als einziger) Applaus zu spenden. Weil er keine Unterstützung erhält, unterdrückt er seine sich anbahnende fasnächtliche Euphorie klammheimlich und konzentriert sich wieder – wie die Leute rund um ihn herum – aufs Zuhören und aufs Zuschauen. Diese Szene beschreibt wohl treffend, was gestern am Altdorfer Umzug fehlte: Der Funke vermochte kein Feuer zu entfachen. Oder anders gesagt: Das Publikum wurde von den aktiven Umzugsteilnehmern kaum mitgerissen.

Ignaz-W.-like ergangen

Ich weiss: Kritisieren ist einfach. Und wer es dann auch noch wagt, Fasnächtler nicht einfach ob ihrer Fantasie und ihres Einfallsreichtums zu loben, der gehört eingesperrt oder nach Chur verbannt – vom «Ytrummlä» bis in die frühen Morgenstunden des Aschermittwochs. Zumindest am gestrigen «Gidelmändig» ist es mir Ignaz-W.-like ergangen: Ich durfte mich vorübergehend aus dem Büro und auf freien Fuss begeben. Die Rundschau auf den Altdorfer Fasnachtsumzug will man sich schliesslich nicht entgehen lassen.

Ich schicke voraus: Ich will rein gar nichts gegen die fleissigen Wagenbauer oder die hüpfenden und schaurig schräg klingenden Kakofoniker gesagt haben, auch nichts gegen die kunstvoll angefertigten Masken und Kostüme (etwa Rikscha-Taxi Mandi oder Bourbaki-Beedäler), erst recht nicht gegen die vielen genial farbenfroh geschminkten und/oder fantasievoll verkleideten Fasnächtler und die mit viel Liebe zum Detail gebastelten Umzugswagen. Viele von ihnen entlockten dem Publikum (und auch mir) gestern zumindest ein bewunderndes «Wow!». Aber mir fehlte halt – im Gegensatz zu anderen Jahren – etwas der Klamauk, das fasnächtlich-schauspielerische Leben auf und rund um die Umzugswagen, das publikumswirksame Umsetzen der gewählten Mottos.

Gut begonnen

Dabei hatte alles so gut begonnen – mit Sonnenschein und relativ angenehmen Fasnachtstemperaturen, mit einer sich zügig unterwegs befindenden Chatzämüüsig, die – im Vergleich zu anderen Jahren – mitreissend klang. Dafür ging es anschliessend weniger ausgelassen zu und her als auch schon. Ausnahmen bildeten da am ehesten noch der Schnupf-Club Uri, Per Tutti oder Radsport Altdorf. Erstere setzten Philae, den ersten von Menschen gebauten Apparat, der auf einem Kometen weich landete, mit einigem Spektakel in Szene («Philae isch leider im Schattä glandet, so sind Milliardä im Wältall gstrandet»). Und auch beim Kaminbrand in Andermatt («Advänt, Advänt, und ds ‹Chedi› brännt») wurden die Zuschauer von Radball Altdorf mitten ins Feuerwehr- und Mediengeschehen gerissen. Schliesslich boten auch Per Tutti bei der Suche nach dem nordkoreanischen Herrscher Kim einiges an schauspielerischem und choreografischem Talent.

Zum grössten Teil eindrücklich

Damit ich auch am heutigen Tag des «Üsstrummlä» noch auf die Strasse darf, ohne Gefahr zu laufen, von aktiven Umzugsteilnehmern als X oder Y (wählen Sie selber ...) betitelt zu werden, möchte ich doch noch erwähnt haben: Die Leistung der in der vorangegangenen Aufzählung nicht erwähnten Wagen-, Masken- und Kostümhersteller sei keinesfalls geschmälert! Die Nummern kamen – zumindest gestalterisch – zum grössten Teil eindrücklich daher. Und vergessen sei auch nicht: Jeder Fasnächtler braucht eine gewisse Anlaufzeit. Ich habe die Umzugsteilnehmer kurz nach dem Start beobachtet. Sie werden sich im Laufe der Zeit – und vielleicht auch mit zunehmender Getränkezufuhr – sicher noch gesteigert haben. Und wer weiss: Vielleicht hat ja der Sousafonist der Kandldabber Betra spätestens kurz vor dem Einbiegen Richtung Winkel ohne Noten gespielt ...

Was mich aber – ganz ehrlich – speziell gefreut hat: Ich habe am Umzug weder Ignaz W. noch einen Bischof, noch einen Lesben segnenden Pfarrer entdeckt. Schliesslich ist Fasnacht Klamauk, oder nicht?

Bruno Arnold

Faschinclub Gurtnellen (Bild: Philippe Steiger)
Faschinclub Gurtnellen (Bild: Philippe Steiger)
Faschinclub Gurtnellen (Bild: Philippe Steiger)
Kultursmürfer (Bild: Philippe Steiger)
Kultursmürfer (Bild: Philippe Steiger)
Klutursmürfer (Bild: Philippe Steiger)
Eine Impression vom Fasnachtsumzug Erstfeld (Bild: Philippe Steiger)
Smürfer/Spätzinder (Bild: Philippe Steiger)
Bild: Philippe Steiger
9 Bilder

Fasnacht Uri

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.