URI / ZUG: Alexandre von Rohr arbeitet beim Kanton Uri

Der ehemalige Zuger Stadtschreiber arbeitet per 1. November für den Kanton Uri.

Drucken
Teilen
Alexandre von Rohr (Bild: PD)

Alexandre von Rohr (Bild: PD)

Der Urner Regierungsrat hat Alexandre von Rohr aus Buonas in einem unbefristeten 70-Prozent-Teilzeitarbeitsverhältnis als Jurist mit besonderen Funktionen beim Rechts- und Beschwerdedienst angestellt. Von Rohr wird sich insbesondere grossen Gesetzgebungsarbeiten, Rechtsberatung der Kantons- und Gemeindeverwaltungen und der Bearbeitung von Verwaltungsbeschwerden widmen, teilt die Staatskanzlei des Kantons Uri mit. Der Stellenantritt erfolgt auf den 1. November.

Von sich reden gemacht hat Alexandre von Rohr im Kanton Zug: Der frühere Zuger Stadtschreiber hatte an seinem Haus in Risch einen Windfang gebaut – in der Seeufer- und Landschaftsschutzzone und ohne Baubewilligung. Über diesen Fauxpas ist er gestolpert. Er hatte bei der Stadt gekündigt, kaum hat er die Stelle als Stadtschreiber angetreten.

rem