«Uris Rindviecher»

Drucken
Teilen

Artikelserie Im Historischen Museum Uri in Altdorf kann vom 16. August bis zum 15. Oktober wiederum die bereits im Frühjahr mit Erfolg gezeigte Sonderausstellung zum Thema «Uris Rindviecher» besichtigt werden. Neben Informationen rund um das Braunvieh sind auch Kuhbilder der Altdorfer Bäuerin und Künstlerin Doris Herger ausgestellt (Öffnungszeiten: Mittwoch, Samstag und Sonntag, jeweils 13 bis 17 Uhr; Gruppen auf Anfrage; Telefon 041 870 19 06).

Im Vorfeld der Wiedereröffnung der Ausstellung erscheint in der «Urner Zeitung» eine dreiteilige Artikelserie zum Thema «Die Geschichte der Rindviehrassen in Uri». Autor ist der Altdorfer Historiker Rolf Gisler-Jauch. Er ist stellvertretender Staatsarchivar des Kantons Uri und Konservator des Historischen Museums Uri. Den ersten Teil hat Rolf Gisler-Jauch dem Thema «Die reinrassige, schöne Kuh»gewidmet. Der zweite Teil trägt den Titel «Wiedersehen mit der amerikanischen Verwandtschaft». Der dritte und letzte Teil der Artikelserie erscheint in der Ausgabe vom kommenden Samstag, 12. August. (bar)