Urner Auftritt am Sechseläuten ist auf 2021 verschoben

Das Zürcher Sechseläuten 2020 ist abgesagt. Der Kanton Uri wäre Gastkanton gewesen. Der Besuch soll ein Jahr später nachgeholt werden.

Drucken
Teilen
Impressionen vom Sechseläuten 2019.

Impressionen vom Sechseläuten 2019.

Bild: Ennio Leanza / Kexstone

(zf) Die Massnahmen des Bundesrates gelten auch für ganz traditionelle Veranstaltungen. So muss denn auch das Zürcher Sechseläuten abgesagt werden. Der Kinderumzug und der Zug zum Feuer im April 2020 seien unter den Voraussetzungen, die der Bund vorschreibt, nicht realisierbar, heisst es in einer Mitteilung. «Der Constaffelherr und die Zunftmeister sowie das ZZZ akzeptieren selbstverständlich den Beschluss solidarisch mit der gesamten Bevölkerung», schreiben die Verantwortlichen. Von zunftinternen Zusammenkünften und Bällen, im Rahmen des gesetzlichen Verbots, rät die Zunftmeisterversammlung ab.

«Social Distancing ist nicht möglich»

«Die Enttäuschung ist bei allen Teilnehmenden, Zünftern, Ehrengästen und Involvierten gross.» Die ausserordentlich schwierige Lage in der Schweiz und in den Nachbarländern sowie die einschneidenden Massnahmen, die bereits viele Branchen und Institutionen erdulden müssten, würden auch am Sechseläuten nicht spurlos vorbei gehen. «Social Distancing ist nicht möglich. Man stelle sich nur die rund 50 000 Personen rund um den Sechseläutenplatz am Montagabend beim Böögg-Verbrennen vor», so die Verantwortlichen.

Mit dem aktuellen Verbot, gut fünf Wochen vor Beginn des Festwochenendes können einige Aktivitäten noch gestoppt werden. Dazu gehören die Kostümvermietung für den Kinderumzug, der Sitzplatz-Ticketverkauf, die Werbung mit Inseraten und Plakaten, der Druck und die Verteilung des Sechseläuten-Magazins und weiteres. Im Detail werden Gespräche mit den Behörden, Partnern und Lieferanten geführt, um den finanziellen Schaden zu eruieren und möglichst zu begrenzen.

Uri und Appenzell müssen ein Jahr warten

Im Weiteren werden sich die Zunftmeister dafür einsetzen, dass der diesjährig geplante Auftritt des Gastkantons Uri nächstes Jahr 2021 stattfinden kann. Und für den ebenfalls bereits für 2021 geplanten und bestätigten Besuch des Gastkantons Appenzell Ausserrhoden wird die Verschiebung auf 2022 angestrebt. Erste positive Gespräche wurden bereits geführt.