Urner Bauland neu im Internet

Wo gibt es in Uri noch Baulandreserven fürs Wohnen und Arbeiten? Im Internet gibt eine Onlinekarte einfache und schnelle Antworten darauf.

Drucken
Teilen
Die orangen Fläche zeigt das noch freie Bauland, hier am Beispiel von Erstfeld. (Bild: PD)

Die orangen Fläche zeigt das noch freie Bauland, hier am Beispiel von Erstfeld. (Bild: PD)

Die Online-Karte auf www.ur.ch/bauland zeigt alle noch nicht bebauten Bauzonen im ganzen Kanton Uri auf. Dargestellt werden weitgehend unbebaute Flächen in Wohn- und Arbeitszonen. Bauland Uri bietet einen umfassenden Überblick, da auch Flächen dargestellt werden, die von der Eigentümerschaft nicht aktiv zum Verkauf angeboten werden.

Ein Klick auf eine bestimmte Parzelle in der Onlinekarte zeigt weitere Informationen zu dieser Fläche an. So erhalten Interessierte schnell und unkompliziert Informationen, die für eine allfällige zukünftige Nutzung wichtig sind, wie die Urner Volkswirtschaftsdirektion in einer Mitteilung schreibt.

«Bauland Uri» ist ein Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsförderung Uri, des Amts für Raumentwicklung und den Urner Gemeinden.

pd/rem