Urner Business-Women haben grosse Pläne – und neue Präsidentin

Das Frauennetzwerk BPW Club Uri hat im vergangenen Vereinsjahr viel erreicht. Die 23 Anwesenden bei der 23. Mitgliederversammlung wählten Beatrice Kolvodouris als Präsidentin und Janine Scheiber in den Vorstand.

Drucken
Teilen
Der neue Vorstand mit der ehemaligen Präsidentin (von links): Beatrice Gasser, Brigitte Studhalter, Janine Scheiber, Beatrice Kolvodouris, Marina Lieber und Kate Sommerauer.

Der neue Vorstand mit der ehemaligen Präsidentin (von links): Beatrice Gasser, Brigitte Studhalter, Janine Scheiber, Beatrice Kolvodouris, Marina Lieber und Kate Sommerauer.

Pd / Urner Zeitung

(pd/zf) «Die Welt verändert sich durch dein Vorbild, nicht durch deine Meinung.» Das Zitat von Paulo Coelho hatte sich BPW Schweiz zum Jahresmotto 2019 gemacht – und auch der Urner Club zog kräftig mit: Am 22. Februar 2019 und 2020 wurde auch in Uri der «Equal Pay Day» und damit der Einsatz gegen die Lohnschere zwischen Männern und Frauen unterstützt. Dabei wirkte BPW Uri zusammen mit dem Frauenbund und der Urner Gleichstellungskommission.

Ebenfalls ein Gemeinschaftsprojekt waren die beiden Anlässe zum Thema «Es braucht mehr Frauen in Politik und Wirtschaft», die von den Kantonalparteien lanciert und von BPW unterstützt wurden. Ausserdem wurde der neue jährliche Zentralschweizer Anlass mit den Clubs Ob- und Nidwalden, Luzern und Zug ins Leben gerufen. «Vorbild zu sein, heisst eben auch, aktiv und öffentlich einzustehen für Überzeugungen. Dabei ist ein starkes Netzwerk hilfreich», schreibt BPW Uri in einer Mitteilung.

Engagiert auf allen Ebenen

Clubintern wurde ein komplettes Update der Website www.bpw-uri.ch umgesetzt, die Statuten angepasst und das Vereinsarchiv sowohl analog als auch digital gesichert. Elf gut besuchte Anlässe und zwölf Lunches haben die Urner BPW-Frauen zusammengebracht. Der sechsköpfige Vorstand sorgte dabei für eine umsichtige Organisation und ausgeglichene Vereinsfinanzen.

Nach sechs Vorstandsjahren und 29 Vorstandssitzungen übergab die bisherige Präsidentin Esther Heiz den Stab an Beatrice Kolvodouris. Die Altdorfer Juristin wurde an der Mitgliederversammlung einstimmig zur neuen Präsidentin gewählt. Ihren Platz im Vorstand übernimmt die frisch gewählte Janine Scheiber. Sie ist leitende HR Managerin bei Ruag und wird im Verein insbesondere die Interessen der Young BPW vertreten.

Zwei Mitglieder neu im Parlament

Auch unter den 56 Mitgliedern – dazu kommen eine Interessentin und zwei Schnupperkandidatinnen – sind viele besonders engagiert: etwa in Arbeitsgruppen für die Clubreise oder für das Jubiläum 2022. Zwei Mitglieder, Miriam Christen-Zarri und Dori Tarelli-Blunschi, haben zudem erfolgreich für den Urner Landrat kandidiert und werden neu im Kantonsparlament politisieren.

Die Business Professional Women

Engagiert für Frauen

BPW steht für «Business and Professional Women», besteht weltweit seit 1930 und ist eines der grössten internationalen Netzwerke für berufstätige Frauen. 1997 wurde der BPW Club Uri gegründet, der eng mit BPW Switzerland und BPW International verbunden ist.