Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Urner ergattern zwei Kränze

Matthias Herger und Raphael Arnold – beide vom SK Bürglen – gewannen am stark besetzten Glarner-Bündner Kantonalfest in Schwanden einen Kranz. Gewonnen hat das Fest der Favorit Armon Orlik
Paul Gwerder
Gegen Raphael Arnold (oben) hatte Roman Nägeli kaum eine Chance. (Bild: Paul Gwerder, Schwanden, 21. Mai 2018)

Gegen Raphael Arnold (oben) hatte Roman Nägeli kaum eine Chance. (Bild: Paul Gwerder, Schwanden, 21. Mai 2018)

Bei schönstem Wetter traten am Pfingstmontag 130 Schwinger – darunter acht Eidgenossen – auf dem Sportplatz «Wyden» im glarnerischen Schwanden vor 3000 Zuschauern zum Wettkampf an. Armon Orlik wurde seiner Favoritenrolle gerecht, er zwang schon im ersten Gang Daniel Bösch auf den Rücken.

Nach dem Sieg gegen den Schwyzer Eidgenossen Reto Nötzli, war der Weg in den Schlussgang für Orlik frei. Dort traf er auf Domenic Schneider vom SK Ottenberg. Nach etwas mehr als zwei Minuten gelang es dem aus Maienfeld stammenden Orlik seinen Gegner Schneider mit Kurz und Nachdrücken am Boden zu besiegen. Der Bündner gewann damit dieses Fest nach 2016 bereits zum zweiten Mal.

Kranz für Matthias Herger und Raphael Arnold

Im Glarnerland starteten die Urner Daniel Arnold, Raphael Arnold und Matthias Herger, alle drei vom SK Bürglen, zum Wettkampf. Und alle drei Schächentaler trumpften auf, insbesondere Raphael Arnold, der an den beiden vorangegangenen Kranzfesten jeweils den Kranz knapp verpasste.

Nach fünf Gängen war der bärtige Arnold zusammen mit den Eidgenossen Domenic Schneider und Reto Nötzli auf dem zweiten Rang klassiert. Dank dem besseren Notenblatt wurde Schneider für den Schlussgang berücksichtigt, denn er hatte bis zu diesem Zeitpunkt schon drei Eidgenossen besiegt. Arnold gewann alle Gänge, ausser im zweiten Durchgang musste er gegen Schneider eine Niederlage einstecken. Im alles entscheidenden letzten Gang kämpfte Raphael Arnold gegen den Eidgenossen Martin Hersche. In diesem umkämpften Wettkampf hatte er einige Möglichkeiten, verlor aber dennoch in der letzten Minute mit einer Note von 8,75. Trotzdem konnte Raphael Arnold mit 56,75 Punkten am Abend einen der 16 Kränze abholen. «Heute ist es mir tiptop gelaufen und ich war nicht mehr so nervös, wie bei den vorangegangenen Festen und glaubte immer an meine Chance. Auch gegen den viel kräftigeren Domenic Schneider hoffte ich – aber schlussendlich lag ich dann halt doch auf dem Rücken» erklärte Raphael Arnold nach seinem verdienten Kranzerfolg.

Einen souveränen Eindruck hinterliess auch der 183 Zentimeter grosse Turnerschwinger Matthias Herger. Er musste zum Auftakt gegen «Oldie» Stefan Burkhalter die Punkte teilen. Gegen Samir Leuppi verlor er nach einem ausgeglichenen Zweikampf doch noch. Nach fünf Gängen konnte er ebenfalls um einen Kranz schwingen. Dort meinte es das Einteilungsgericht gut mit ihm, denn der zugeteilte Andreas Niederer war kein wirklicher Gradmesser für den Bürgler. Er beendete folglich das Fest mit einem Sieg als bester Urner auf dem fünften Schlussrang.

Daniel Arnold bekam starke Gegner zugeteilt

Schlecht belohnt wurde hingegen der 22-jährige Daniel Arnold. Nachdem er im ersten Gang den Kranzer Roman Vestner bezwingen konnte, bekam er es im zweiten Gang mit Armon Orlik zu tun. Die Gäste staunten nicht schlecht, als sie sahen, wie viel Mühe der Topfavorit mit dem nur 75 Kilogramm leichten Urner bekundete. Arnold kämpfte und musste sich erst nach langer Bodenarbeit von Orlik in der letzten Minute bezwingen lassen.

Nach weiteren zwei Siegen konnte er im sechsten Gang ebenfalls noch um den Kranz schwingen. Aber mit Daniel Bösch bekam er es mit einem Brocken zu tun, gegen den er auf dem Papier chancenlos war. Und dies war denn auch so: Bösch konnte Arnold am Boden auf die gültige Seite legen. Dieser konnte sich damit trösten, dass Bösch, wie er, wegen seiner Benotung ebenfalls aus den Kränzen fiel.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.