Urner ermöglichen persönliche Erlebnisse

Auf der Plattform Visitlovers lassen sich verschiedene Ausflugsideen finden. Bereits sind drei Urner Anbieter aktiv.

Merken
Drucken
Teilen
Auf der Plattform Visitlovers wird eine Hofführung im Geissenparadies in Göschenen angeboten.

Auf der Plattform Visitlovers wird eine Hofführung im Geissenparadies in Göschenen angeboten.

Bild: PD/Beat Brechbühl

(pd/ml) Menschen und Geschichten erlebbar machen. Aus dieser Idee heraus entstand die Buchungsplattform Visitlovers, die auch von den Urner Tourismusorganisationen mitgetragen wird. Die Idee hinter der Plattform ist es, auf Reisen im Inland Begegnungen mit Menschen zu ermöglichen. Dazu muss man aber nicht zwingend ins Ausland reisen. Dies können Personen mit spannenden Hobbys, grossen Leidenschaften oder interessanten Fähigkeiten sein – sie gibt es auch in der Zentralschweiz. Auf der Online-Plattform visitlovers.ch kann man diese Personen einfacher finden und treffen.

In Uri Meditation betreiben oder Lamas führen

Bereits sind drei Urner Anbieter auf der Plattform aktiv. In Göschenen, Schattdorf und Bristen können Gäste in ein Erlebnis eintauchen. Dina und Andrea aus Schattdorf etwa laden Gäste zu einer gemeinsamen Reise ein, die Körper, Geist und Seele nähren soll. Besucher darf sich auf eine sanfte Yogapraxis, Meditation und einen feinen Snack freuen.

Auf dem Landwirtschaftsbetrieb von Familie Fedier in Bristen stechen neben den klassischen Milchkühen besonders die 30 Lamas sofort ins Auge. Besucher nehmen sie gerne mit auf eine Schnupper-Lamatour im Maderanertal. «Wir haben Freude, unser Wissen und die Begeisterung über Lamas allen weiterzugeben. Strahlende Augen sagen mehr als alle Worte», beschreibt Rolf Fedier seine Motivation.

Ähnlich klingt es bei Christian Näf vom Geissenparadies in Göschenen: «Wir möchten den Leuten näherbringen, was alles dahintersteckt, bis ein fertiger Geisskäse auf dem Tisch liegt. Das fängt beim jungen Gitzi an und hört auf dem Degustationsplättli auf.» Auf seinem Hof können Gäste individuell zugeschnittene Führungen absolvieren. Man kann unter anderem beim Käsen mithelfen oder sich im Handmelken probieren und zum Abschluss einen Apéro mit hofeigenen Produkten geniessen.

Die Urner Tourguides sind überzeugt, dass Visitlovers eine zukunftsorientierte Plattform ist, über welche man viele Kunden auf einfachem Weg ansprechen kann. Genau für ihre Art von Angeboten eigne sich die Plattform gut als Werbefläche.

Plattform entspricht dem «Meet the locals»-Charakter

Dieser Meinung sind auch die Urner Tourismusorganisationen, wie Evelin Walker, Projektleiterin bei Uri Tourismus, bestätigt: «Wir empfehlen die Seite unseren Leistungsträgern und Privatpersonen, da sie dem ‹Meet the locals›-Charakter entspricht. In unseren Augen ist es ein attraktiver Kanal und wir würden uns freuen, die Angebotsvielfalt der Region dadurch noch bekannter zu machen.» Ziel ist es, ergänzende Produkte zum klassischen Tourismus anzubieten. Wenn alle zur selben Zeit dasselbe sehen wollen, kommt es zu Engpässen. Durch Dezentralisierung der touristischen Angebote kann dem entgegengewirkt werden. Genau hier setze die Buchungsplattform an, wie der Geschäftsführer von Visitlovers Andreas Gassmann erklärt: «Wir laden Gäste ein, sich abseits der grossen Tourismusströmen zu bewegen und Neues zu entdecken. Dabei ziehen wir die Bevölkerung in die Angebotsgestaltung mit ein. Bei uns geht es um Menschen und Geschichten – für Einheimische und Besucher.»

Tourguides informieren per Kurzvideos über Angebote

Jede Person, die Freude im Umgang mit Menschen hat, kann eigene Touren auf der Plattform aufschalten. Über einfache Kurzvideos informieren die sogenannten Tourguides über sich und ihre Angebote und laden zum persönlichen Erlebnis ein. Die Registrierung auf visitlovers.ch ist unkompliziert und kostenlos. Die Tourenanbieter bestimmen die Preise selber und sind flexibel hinsichtlich des Zeitpunktes der Touren. Aktuell sind fast 60 Touren und Workshops zu den unterschiedlichsten Themen online. Trotz Coronalockdown wächst die Plattform derzeit weiter.