Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Urner Schwinger erzielen drei Kategoriensiege in Erstfeld

Mit dem Rang- und Jungschwingen in Erstfeld wurde die Freiluftsaison am vergangenen Samstag eröffnet. Die Urner Schwinger durften am Anlass gleich mehrere Erfolge feiern.
Marco Wyrsch aus Attinghausen feiert seinen erfolgreichen Saisonauftakt. (Bild: Jeannette Herger, Erstfeld, 13. April 2019)

Marco Wyrsch aus Attinghausen feiert seinen erfolgreichen Saisonauftakt. (Bild: Jeannette Herger, Erstfeld, 13. April 2019)

(pd/jb)

Am vergangenen Samstag startete im Kanton Uri die Freiluftsaison mit dem Rang- und Jungschwingen. Zahlreiche Zuschauer besuchten das Festgelände beim Sportplatz Krump in Erstfeld. 62 Aktiv- und 112 Jungschwinger aus der ganzen Innerschweiz zeigten in 5 Kategorien ihr Können.

Bei den Aktiven qualifizierten sich Marco Wyrsch, Attinghausen, mit vier Siegen und einem gestellten Gang und der Gast Adrian Steinauer, Willerzell, ebenfalls mit vier Siegen und einem gestellten Gang für den Schlussgang. Nach einem intensiven Kampf Seiten setzte sich Wyrsch gegen seinen Gegner durch und konnte sich als Sieger feiern lassen. Adrian Steinauer fiel auf den 5. Schlussrang zurück. Zweiter wurde Elias Kempf, Seedorf und Andi Imhof, Attinghausen, wurde Dritter.

Seedorfer dominiert Konkurrenz

Bei der Kategorie Jahrgang 04/05 standen zwei Urner im Schlussgang. Peter Zberg, Bristen, sicherte sich die Schlussgangteilnahme mit fünf Siegen und Sandro Eberli, Isenthal, mit vier Siegen. Peter Zberg liess nichts anbrennen und sicherte sich überlegen den Sieg. Sandro Eberli wurde Dritter, Daniel Kempf, Seedorf, landete auf dem 2. Rang. Ebenfalls über eine Auszeichnung freuen konnten sich Simon Herger, Schattdorf, Dominik Regli, Meien, Ueli Imhof, Spiringen, Lukas Gisler, Spiringen, Lars Herger, Schattdorf, Julian Herger, Bürglen und Tino Betschart, Riemenstalden.

Raphael Briker, Seedorf, dominierte in der Kategorie Jahrgang 06/07. Da kein anderer Schwinger die Chance auf den Sieg hatte, wurde der sechste Gang ausgeschwungen. Diego Poletti, Cavigliano, sicherte sich mit einem Sieg im sechsten Gang die Schlussgangteilnahme. Der Gang endete nach zehn Minuten gestellt. Raphael Briker siegte in dieser Kategorie vor Diego Poletti. Elias Arnold, Schattdorf, Tom Arnold, Bürglen, Marco Gisler, Spiringen, Andreas Stadler, Erstfeld, Elias Herger, Bürglen, Roman Roner, Bürglen, Fabio Gisler, Haldi bei Schattdorf und Mario Zgraggen, Silenen, konnten ebenfalls eine Auszeichnung gewinnen. Zwei Gäste machten den Sieg in der Kategorie Jahrgang 08/09 unter sich aus. Noe Müller, Römerswil, sicherte sich den Kategoriensieg im Schlussgang gegen Colin Suter, Hünenberg. Der beste Urner in dieser Kategorie war Manuel Herger, Schattdorf, auf dem dritten Rang.

Bei den Jüngsten mit Jahrgang 10/11 erreichte Ben Arnold, Unterschächen, mit vier Siegen und einer Niederlage den Schlussgang. Dort traf er auf Silvan Steinauer, Willerzell. Der Urner fand kein Rezept und musste sich nach kurzer Gangdauer das Sägemehl vom Rücken wischen lassen. Er erreichte am Schluss den 3. Rang.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.