Urner Ferienpass geht in die nächste Runde

Bald ist es wieder soweit. Vom 8. bis 12. Oktober findet der Urner Ferienpass statt. Die vielen Angebote – vom Theaterspiel bis zum Rega-Besuch ist alles dabei– richten sich an Kinder und Jugendliche von der ersten Klasse bis zur dritten Oberstufe.

Drucken
Teilen
Auch in diesem Jahr kann eine Führung rund um die Rega besucht werden. (Bild: PD)

Auch in diesem Jahr kann eine Führung rund um die Rega besucht werden. (Bild: PD)

«Nun können wir wieder etwas tun, was wir noch nie gemacht haben», freut sich Marino. Und Simo fügt hinzu: «Und ganz viele neue Kinder kennenlernen. Aber ich weiss nicht, für was ich mich entscheiden soll. Am liebsten würde ich alles machen.» Beide Jungs haben ihre Wünsche auf www.ferienspass-uri.ch am ersten Tag der Wunschphase eingetragen. Die Spannung wächst, welches Angebot ihnen bis zum 12. September zugeteilt wird.

Denn das Angebot ist laut einer Mitteilung des Ferienpass Uri gross. Die Kinder müssen sich für einige davon entscheiden. Eine Herausforderung für die Kinder, aber auch für die Eltern. Bis zum 9. September dauert die Wunschphase, das heisst, bis dahin können Angebote gewählt werden. Danach werden die Angebote den Kindern zugeteilt und alle werden per E-Mail benachrichtigt. Ab dem 13. September können die Kinder und Jugendlichen weitere Angebote nachbuchen und sich für weitere Kurse anmelden – sofern es noch freie Plätze hat. «Ich werde am 13. September die Schule schwänzen, damit ich dann noch mehr buchen kann», verkündet Simo, da er ja nichts verpassen möchte.

Ferienpass setzt auf bewährte Angebote

Neben diversen Bastelkursen haben die Kinder und Jugendlichen Gelegenheit, bei sportlichen Angeboten zu schnuppern, Theater zu spielen oder coole Frisuren zu stylen. Steht die Natur im Vordergrund, dann lohne es sich mit dem Jäger auf die Pirsch zu gehen oder im Wald zu kochen. Aber auch der Tierpark lädt immer wieder ein, Neues zu entdecken. Wer gerne reitet, geht mit den Ponys mit. Auf unterschiedlichen Führungen rund um die Rega, Feuerwehr oder Polizei lässt sich viel Spannendes erfahren. Diese Vielfalt ist laut Mitteilung all den Sponsoren und engagierten Personen zu verdanken, die sich für die Kinder und Jugendlichen von Uri engagieren. Alle Kurse finden unter fachkundiger Leitung statt.

Kinder dürfen «Radio machen»

Auch in diesem Herbst wartet der Urner Ferienpass mit neuen Angeboten auf. So bietet sich die Gelegenheit, auf den Spuren des Tatort Tell zu laufen. Wer schon immer mal Moderator werden wollte, kann lernen, richtig «Radio zu machen» oder sich im Dschungel-Yoga entspannen. Steht die Akrobatik aber im Vordergrund, dann ist das «Kunstrad» eine einmalige Gelegenheit, sich im «Tanz mit dem Velo» zu versuchen. Erstmals können die Kinder und Jugendlichen auf dem Arni auch selber Käse herstellen.

Freuen können sich die Kinder auch schon über den Abschluss-Anlass im Kino Leuzinger in Altdorf mit dem Film «Coco». Der Film wird erstmals und nur für den Ferienspass gespielt. Je nach Anzahl der Anmeldungen gibt es zwei Vorführungen am Freitagnachmittag, für sich die Kinder in der Buchungsphase ab dem 13. September anmelden müssen. (red)

Der Ferienpass Uri sucht noch Begleitpersonen. Wer Interesse hat, kann sich bei info@ferienspass-uri.ch melden.