URNER FILMTAGE: Filme lassen das alte Uri aufleben

«Bellevü» heisst das erste Urner Filmfestival. Dafür wurden die Archive geplündert.

Drucken
Teilen
Operateur Patrick Dal Farra bereitet im Cinema Leuzinger einen Film zum Abspielen vor. (Bild Angel Sanchez/Neue UZ)

Operateur Patrick Dal Farra bereitet im Cinema Leuzinger einen Film zum Abspielen vor. (Bild Angel Sanchez/Neue UZ)

Der Kanton Uri war und ist Heimat von vielen kreativen Filmschaffenden. Von Hobbyregisseuren und ambitionierten Filmemachern ist ein reichhaltiger Fundus filmischer Dokumente entstanden. 330 solcher Werke sind allein im Staatsarchiv zu finden. Für das Festival «Bellevü – Urner Filmspuren» werden einige dieser Filmrollen, Videokassetten und DVDs abgestaubt und die Aufnahmen in neuem Licht präsentiert. Vom 15. bis 17. Mai werden in Altdorf insgesamt 28 Urner Produktionen gezeigt.

Noch nie wurden Uris cineastische Werke in so geballter Ladung präsentiert. Im Cinema Leuzinger, im Kellertheater im Vogelsang und im theater(uri) kann das Publikum die Filmmischung bestaunen.

Ins Leben gerufen wurde das Projekt Bellevü von der Altdorfer Kulturkommission und weiteren filminteressierten Personen. Bei guter Resonanz könnte es in zwei oder drei Jahren eine Neuauflage geben.

Ramona Tarelli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung.