Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Urner Fussballnachwuchs präsentiert sich in Flüelen

Am Donnerstag findet der 11. Aschoren-Cup statt. Die Organisatoren bieten den jungen Fussballern auch in diesem Jahr wieder einiges.
Simon Arnold
Die F-Junioren zeigen beim Aschoren-Cup jeweils vollen Einsatz. (Bild: Harry Vigano, Flüelen, 15. August 2018)

Die F-Junioren zeigen beim Aschoren-Cup jeweils vollen Einsatz. (Bild: Harry Vigano, Flüelen, 15. August 2018)

Der vom FC Flüelen organisierte Aschoren-Cup geht bereits in die elfte Runde. Wiederum spielen Teams aus Erstfeld, Schattdorf, Altdorf und Flüelen an Mariä Himmelfahrt um den Titel in ihrer Kategorie.

Neben den D- und E-Junioren spielen auch die jüngsten Nachwuchstalente, die F-Junioren, am Aschoren-Cup mit. Ab 9 Uhr kämpfen die E-Junioren um Punkte, ehe die F-Junioren (ab 12 Uhr) und D-Junioren (ab 14.45 Uhr) auf der Flüeler Allmend ins Geschehen eingreifen werden.

Über 25 Mannschaften haben sich angemeldet

«Wir haben ein super OK, das den Aschoren-Cup seit Jahren als eingespieltes Team organisiert», meint Nicolas Poletti, Präsident des FC Flüelen. «Ich kann den Aschoren-Cup also richtig geniessen und mit den Eltern und den Kindern gemütlich einen Schwatz halten.» Er ergänzt: «Obwohl ich kein offizielles Ämtchen habe, bin ich immer bereit da und dort einzuspringen. Das ist natürlich Ehrensache.»

Ruedi «Basch» Gisler und Patrick Schorno haben das Turnier ins Leben gerufen. «Mit acht Mannschaften haben wir gestartet, heute sind es über 25 Teams. Herrlich, wenn sich die ganze Urner Fussballjugend an einem Tag, an einem Ort trifft», meint Schorno.

Der Grundgedanke des Turniers ist in den vergangenen Jahren gleich geblieben. Man ermöglicht den jungen Fussballerinnen und Fussballern aus dem Kanton Uri ein Vorbereitungsturnier vor der Meisterschaft. In diesem Jahr haben sich über 25 Teams aus dem ganzen Kanton angemeldet.

Die Sieger erhalten einen Pokal

Unter der Schirmherrschaft von Ruedi Gisler konnte von diversen Urner Firmen ein beachtlicher Sponsoringbeitrag generiert werden. Dadurch kommt jedes Kind in den Genuss einer kleinen Verpflegung. Ausserdem warten noch kleinere und grössere Überraschungen auf die jungen Fussballer. Die Siegermannschaften können auch in diesem Jahr einen Pokal in die Höhe stemmen. «Ruedi Gisler, dem ganzen Organisationskomitee und allen weiteren Sponsoren und Helfern gebührt an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön», betont FCF-Präsident Poletti.

Auch in diesem Jahr dürfen sich die Kinder über ganz spezielle Gäste freuen. Einige Fussballprofis aus dem Kader des Super-League-Clubs FC Luzern werden ab 12.30 Uhr auf der Flüeler Allmend vorbeischauen und eine Autogrammstunde geben. Selbstverständlich dürfen auch Nichtfussballer die Unterschrift eines Stars erhaschen. Welche Spieler es sein werden, bleibt eine Überraschung. Zudem wird es auch in diesem Jahr eine Hüpfburg geben, in der sich die Kinder auspowern können.

Der FC Flüelen, die Kinder und das Wirtepaar Helen und Felix Bissig würden sich über einen Besuch am Aschoren-Cup freuen. Turnierbeginn ist um 9 Uhr auf der Flüeler Allmend.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.