Urner Hauseigentümerverband verschiebt Jubiläumsfeiern

Aufgrund der Massnahmen des Bundes können die geplanten Feierlichkeiten nicht durchgezogen werden – weil der Verband seinen Mitgliedern nicht eine Gesichtsmaske als Dresscode vorschreiben will.

Merken
Drucken
Teilen

(sok) Im Januar 2020 hatte der Hauseigentümerverband Uri (HEV) Feierlichkeiten für das Jubiläumsjahr 2020 angekündigt. Um mit den Mitgliedern das 100-jährige Bestehen zu feiern, hatte der Vorstand nebst der jährlichen Generalversammlung zwei Jubiläumsanlässe geplant: eine Schifffahrt mit der MS Diamant am 20. Juni sowie ein Theaterabend an den Tellspielen am 2. September. Aufgrund der erlassenen Massnahmen der Bundesbehörden müssen diese Anlässe verschoben werden, wie der HEV Uri mitteilt.

Eine Gesichtsmaske als Dresscode für eine Jubiläumsfeier wolle der HEV Uri seinen Mitgliedern nicht vorschreiben. Auch eine Feier in kleinem Rahmen käme bei einer Mitgliederzahl von 1600 nicht in Frage. Denn die Absicht des Vorstandes sei es, dass die Jubiläumsanlässe, ohne grosse Einschränkungen, möglichst vielen Mitgliedern zugutekommen sollen.

Generalversammlung wird am 29. Oktober durchgeführt

Der Vorstand des HEV Uri hat deshalb beschlossen, die geplanten Jubiläumsanlässe ins Jahr 2021 zu verschieben. Die Schifffahrt wird neu auf den 19. Juni 2021 und der Tellspiel-Besuch auf den 1. September 2021 terminiert. Über das Anmeldeverfahren und die neue Anmeldefrist werden die Mitglieder im März 2021 orientiert, heisst es weiter.

Die Generalversammlung will der HEV Uri jedoch noch im Jubiläumsjahr, und zwar am 29. Oktober, veranstalten. Eine Einladung folge noch.