Urner Jungpianist holt den Sieg

Urner und Schwyzer Musikschüler haben sich beim 7. Solistenwettbewerb gemessen.

Drucken
Teilen
Sie haben den Kanton Uri beim Solistenwettbewerb vertreten (auf dem Bild fehlt Matthias Mebrahtu).

Sie haben den Kanton Uri beim Solistenwettbewerb vertreten (auf dem Bild fehlt Matthias Mebrahtu).

Bild: PD/Barbara Domedi

(pd/ml) Vor zahlreich erschienenem Publikum und einer aufmerksamen Jury präsentierte am vergangenen Samstag eine grosse Anzahl Musikschülerinnen und Musikschüler aus den Kantonen Schwyz und Uri am 7.Solistenwettbewerb VMSZ in Arth ihr Können.

Der Wettbewerb wird vom Verband der Musikschule des Kantons Schwyz in Zusammenarbeit mit den Rotary Clubs der Kantone Uri und Schwyz sowie angrenzender Gebiete organisiert.

Matthias Mebrahtu siegt in der Kategorie Gitarre II

Aus dem Kanton Uri nahmen in diesem Jahr fünf Solistinnen und Solisten teil. Joel Mauerhofer, Klavier (Lehrerin Barbara Domedi), wurde für seinen Vortrag mit 86 Punkten belohnt und sicherte sich damit den Sieg in der Kategorie Klavier I. Ebenfalls ein Spitzenergebnis erreichte Matthias Mebrahtu, Gitarre (Lehrer Stefan Westphal) mit 85 Punkten. Dies reichte ebenfalls zum Sieg in der Kategorie Gitarre II.

Eine Auszeichnung erhielten Manuel Albrecht, Viola (1. Rang), und Alessia Krummenacher, Violine (3. Rang). Die beiden aus Brunnen stammenden Solisten starteten für die Musikschule Brunnen und werden von den Urner Musiklehrpersonen Christian Zgraggen und Maria Gehrig unterrichtet.

Weiter am Wettbewerb teilgenommen haben Jonas Bissig, Lena Anna und Linus Otto Dienzig, Schlagzeug (Lehrer Marcel Burgener).

Aktuelle Nachrichten