URNER KANTONALBANK: «Auch wir sind indirekt von Krise betroffen»

Die aktuelle Bankenkrise beschäftigt auch die Kunden der UKB. Direktor Peter Zgraggen beantwortet die brennendsten Fragen.

Drucken
Teilen
Peter Zgraggen, Direktor der Urner Kantonalbank. (Bild pd)

Peter Zgraggen, Direktor der Urner Kantonalbank. (Bild pd)

Herr Zgraggen, wie beurteilen Sie die aktuelle Lage bezüglich der Finanzkrise?
Peter Zgraggen: Die Lage an den Finanzmärkten ist schon sehr bedrohlich. Das Ausmass ist unerwartet und hat Institute und Marktteilnehmer getroffen, die eine sehr gute Marktpositionierung hatten. Natürlich war man sich immer bewusst, dass die Banken eine zentrale Rolle für die wirtschaftliche Stabilität spielen. Dass aber diese Stabilität nur durch massive Unterstützung mit staatlichen Massnahmen aufrecht- erhalten werden kann, ist erstaunlich.

Leidet die Urner Kantonalbank unter der Bankenkrise?
Zgraggen: Wir haben keine Papiere von Instituten in den Büchern, die jetzt so in Schieflage gekommen sind. Wir sind, wie alle Finanzinstitute, von der Marktkrise jedoch indirekt betroffen. Infolge der Marktentwicklungen haben sich die Aktienbörsen ähnlich schlecht entwickelt wie im Crashjahr 2001/2002. Das trifft alle, die Wertpapierbestände in ihren Depots führen. Die Urner Kantonalbank ist da nicht ausgenommen. Die schlechte Börsenstimmung drückt zudem auf die Umsätze, und tiefere Depotwerte bedeuten denn auch tiefere Erträge.

Wie kann man als Bank vorbeugen, und was macht die Urner Kantonalbank?
Zgraggen: Es ist alles eine Frage des Masses. Risiken gehören zum Geschäft, aber sie müssen uns bewusst sein, kalkuliert werden und jederzeit verkraftbar sein. Die Banken arbeiten im Vergleich zu anderen Branchen mit weniger Eigenkapital. Die Eigenkapitalquote beträgt rund 3 bis 10 Prozent. Da ist es wichtig, dass man tiefe Risiken fährt und diese kennt. Wichtig ist auch, dass man konsequent reagiert, wenn man feststellt, dass Risiken grössere Verluste generieren könnten, als anfänglich erwartet. Im Übrigen verfolgt die Urner Kantonalbank seit Jahren eine ausgewogene Kreditpolitik, was dazu führte, dass die Qualität der Kreditportefeuilles in den letzten Jahren stark verbessert werden konnte. Dies zeigt unter anderem der Rückgang bei den Wertberichtigungen für unerwartete Risiken.

Interview von Theres Pepe

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung.