Urner Kantonalbank: In der Geschäftsleitung gibt es einen Wechsel

Hanspeter Furger ist neu Mitglied der Geschäftsleitung der Urner Kantonalbank (UKB). Claudio Deplazes, bisher Mitglied der Geschäftsleitung, wird die UKB per Ende September 2018 verlassen.

Drucken
Teilen

Der Bankrat wählte Hanspeter Furger, Leiter Verarbeitung, an seiner letzten Sitzung zum neuen Mitglied der Geschäftsleitung. Dies geht aus einer Medienmitteilung der Bank hervor. Furger war 1987 in die UKB eingetreten.

Hanspeter Furger nimmt neu in der Geschäftsleitung der UKB Einsitz. (Bild: PD)

Hanspeter Furger nimmt neu in der Geschäftsleitung der UKB Einsitz. (Bild: PD)

«Mit Hanspeter Furger nimmt ein langjähriger UKB-ler Einsitz in die Geschäftsleitung», wird Heini Sommer, Präsident des Bankrats in der Mitteilung zitiert. «Wir freuen uns sehr, dass er die Verantwortung in einem fordernden Finanz- und Bankenumfeld annimmt und so auch für Konstanz und Sicherheit im Unternehmen sorgt.»

Trennung erfolgt in gegenseitigem Einvernehmen

Claudio Deplazes trat per 1. Juni 2017 in die UKB ein und leitete seither erfolgreich das Kundengeschäft mit den Facheinheiten Individualkunden, Private Banking und Firmenkunden. «Die Trennung erfolgt in gegenseitigem Einvernehmen und gegenseitig abgestimmt aufgrund unterschiedlicher strategischer Auffassungen», heisst es in der Mitteilung. Bankrat und Geschäftsleitung bedauern die Entwicklung und bedanken sich bei Claudio Deplazes für sein erfolgreiches Wirken bei der UKB. (pd/MZ)