Urner Kantonalbank mit mehr Gewinn

Dem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld zum Trotz: Die Urner Kantonalbank kann ihren Gewinn im ersten Halbjahr steigern.

Drucken
Teilen
Kundenberater Marc Bär beratet eine Kundin in der Urner Kantonalbank in Altdorf. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Kundenberater Marc Bär beratet eine Kundin in der Urner Kantonalbank in Altdorf. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Das Ergebnis der Urner Kantonalbank liegt im ersten Halbjahr leicht über demjenigen des Vorjahres. Die Bank erwirtschaftete einen Bruttogewinn von 8,3 Millionen Franken und einen Semestergewinn von 5,6 Millionen Franken. «Ich glaube, dass es uns gelingen wird, das letztjährige Ergebnis knapp zu übertreffen», sagt Bankdirektor Urs Traxel. «Doch es wird nicht einfach. Wir müssen dafür kämpfen.» Die Lage an den Finanzmärkten sei wegen der Euro- und Dollarkrise alles andere als einfach. Dafür wirke sich der Bau des Andermatter Tourismusresorts positiv auf den Geschäftsgang der Bank aus.

Die Bilanzsumme stieg im ersten Semester um 24 Millionen Franken auf 2,34 Milliarden Franken. Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft liegt 0,4 Millionen Franken über dem Vorjahr. Das entspricht einer Steigerung von 2,7 Prozent. Die Zinsen verharren weiterhin auf einem historisch tiefen Niveau, heisst es in einer Mitteilung der Kantonalbank.

eb/rem