Urner Kegler wollen punkten

Die Ergebnisse der Herbstmeisterschaft zählen zur Jahreswertung. Das motivierte die Kegler vom Urner Sportkegelverband.

Georg Epp
Drucken
Teilen
Ferdy Casagrande (links) siegte in der Kategorie B2, Eduard Baumann belegte Rang 3. (Bild: Georg Epp, Altdorf, 23. Oktober 2018)

Ferdy Casagrande (links) siegte in der Kategorie B2, Eduard Baumann belegte Rang 3. (Bild: Georg Epp, Altdorf, 23. Oktober 2018)

Die vom Urner Sportkegelverband organisierte Herbstmeisterschaft ist jeweils der Abschluss der Saison. Noch 69 Sportkegler – wieder zwei weniger als im Vorjahr – beteiligten sich heuer an der Meisterschaft, die im Restaurant Kinzigpass in Bürglen vom 10. bis 20. Oktober über die Bühne ging.

Die Seniorenvereinigung unter Obmann Anton Husmann war für die Organisation verantwortlich. Weil das Ergebnis auch zur Jahresmeisterschaft des Urner Sportkeglerverbandes gewertet wurde, war man besonders motiviert, eine gute Leistung zu zeigen.

Zwei Urner Podestplätze in der Kategorie B2

Das beste Urner Ergebnis lieferte der Altdorfer Damian Hauser in der Kategorie B1 mit 815 Holz und Rang 6 vor dem Kantonalpräsidenten Rudolf Walker, der mit 804 Holz ebenfalls noch die Auszeichnung erkämpfte. Ein Trio des KK Rheinkrone mit Herbert Reusser (842 Holz), Beat Reusser (837) und Urs Reusser (835) setzte sich in dieser Kategorie an die Spitze der Rangliste. In der Kategorie A2 waren keine Urner am Start, es siegte Robert Lussi mit 793 Holz. Nicht nach Wunsch lief es dem Schattdorfer Klemens Arnold in der Kategorie A1 mit 746 Holz. In der höchsten Stärkeklasse sicherte sich Rolf Hagenbuch aus Ebertswil den Tagessieg mit 849 Holz.

In der Kategorie B2 gab es gleich zwei Urner Podestplätze zu feiern. Mit 776 Holz siegte Ferdy Casagrande (Erstfeld) vor Jeremias Lareida (Thusis) mit 763 Holz und dem Altdorfer Eduard Baumann (762). Drei Urner Auszeichnungen gab es in der Kategorie B3. Hinter dem Sieger Elio De Col (Alpnach) klassierte sich Karin Tschanz (Schattdorf) mit 752 Holz. Die Auszeichnung eroberten auch noch Agnes Gisler aus Spiringen (714) und Kurt Gamma aus Altdorf (696).

Weniger Wettkampfglück hatten die Urner Senioren in der Alterskategorie. Immerhin reichte es Hans Roner mit 439 Holz und Rang vier zur Auszeichnung. In der Gästekategorie wiederholte Paul Gisler aus Altdorf seinen Vorjahressieg, diesmal mit 420 Holz vor Erich Zgraggen aus Erstfeld (406) und Roger Klemenz aus Flüelen (380).