Urner Konzertreihe «Vo Härzä!» wird schweren Herzens abgesagt

Corona verunmöglicht die Einhaltung des Schutzkonzepts. Die Konzertreihe soll nachgeholt werden.

Bruno Arnold
Drucken
Teilen
Da herrschte noch Vorfreude: Fredi Bossart (Cottage) sowie Christian Herger und Stefan Bissig (Jodlerklub Seerose) bei der Vorstellung des Projekts.

Da herrschte noch Vorfreude: Fredi Bossart (Cottage) sowie Christian Herger und Stefan Bissig (Jodlerklub Seerose) bei der Vorstellung des Projekts.

Bild: Bruno Arnold (15. Oktober 2020)

Der Jodlerklub Seerose Flüelen und die Urner Irish-Folk-Band Cottage führen die in den kommenden Wochen geplante gemeinsame Konzertreihe «Vo Härzä!» nicht durch. Das OK hat am Samstag an einer ausserordentlichen Sitzung beschlossen, die Auftritte vom 25. Oktober (Pfarrkirche Flüelen), 8. November (Hotel Radisson Blu in Andermatt) und vom 22. November (Pfarrkirche Altdorf) abzusagen. «Wir haben den Entscheid schweren Herzens, aber einstimmig getroffen, und zwar zum Schutz der Gesundheit der Zuhörerinnen und Zuhörer, aber auch der rund 30 Mitglieder der beiden Formationen», sagt «Seerose»-Präsident Stefan Bissig.

Sicherheit nicht mehr garantiert

Beim Erstellen des Schutzkonzepts habe das OK der Sicherheit der Konzertbesucher höchste Priorität beigemessen, und zwar in Absprache mit dem Urner Covid-19-Sonderstab. «Aufgrund des drastischen Anstiegs der Coronafallzahlen können wir die Erreichung dieses Ziels nun aber nicht mehr im gewünschten Masse gewährleisten», so Bissig. Wer bereits online oder telefonisch ein Billett für eines der vier Konzerte reserviert hat, wird in den nächsten Tagen noch persönlich über die Absage informiert.»

Die beiden Formationen werden versuchen, die Konzertreihe zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. «Um aber konkrete Entscheide zu treffen, wollen wir zuwarten, bis sich die Situation an der Coronafront massiv entschärft hat und eine Planung überhaupt erst wieder zulässt», erklärt Bissig.

Mehr zum Thema