Urner Landrat genehmigt Budget 2011

Der Urner Landrat hat am Mittwoch den Voranschlag 2011 mit grossem Mehr gutgeheissen. Die Laufende Rechnung schliesst mit einem Überschuss von 3,4 Mio. Franken.

Drucken
Teilen
Abstimmung im Urner Landrat. (Bild: Archiv Urs Hanhart/Neue UZ)

Abstimmung im Urner Landrat. (Bild: Archiv Urs Hanhart/Neue UZ)

Die Nettoinvestitionen liegen bei 36,1 Mio. Franken und der Selbstfinanzierungsgrad beträgt 54,8 Prozent. Die geplanten Investitionen wurden von allen Fraktionen gutgeheissen. Doch die Warnung vor einer neuen Verschuldung war nicht zu überhören.

Erfolgszahlen fehlen

Während die CVP-Fraktion der Hoffnung Ausdruck gab, dass die Steuerstrategie bald zu greifen beginnt, damit künftig Mehreinnahmen ausgewiesen werden könnten, verlangte die SP/Grüne-Fraktion vom Regierungsrat Erfolgszahlen. Diese konnte Finanzdirektor Josef Dittli in der geforderten Genauigkeit nicht liefern. Immerhin aber wies er auf die Erfolgsbilanz unter dem Titel «Firmennomadentum» in den Jahren 2008 bis 2010 hin.

Zudem wies Dittli auf eine Trendwende bei der Entwicklung der Bevölkerungszahl hin: Nach Jahren mit Bevölkerungsrückgang konnte im Kanton Uri im Jahr 2009 erstmals wieder ein positiver Einwohnersaldo (+ 200 Einwohner) registriert werden.

sda