Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Urner Leiter erhalten neue Ideen für ihre Turnstunden

Am Kurs des Urner Turnverbandes haben 22 Personen aus unterschiedlichen Riegen teilgenommen. Dabei wurden die Teilnehmer auch selber aktiv.
Die Kursteilnehmer mussten Körpereinsatz zeigen. (Bild: PD)

Die Kursteilnehmer mussten Körpereinsatz zeigen. (Bild: PD)

(ml) Der Urner Turnverband führte am 26.Oktober den zweiten Urner Turnverband Input-Event durch. Das Kursziel war, den Aktiven- und den Hilfsleiter Ideen zu vermitteln, die sie dann in den Turnstunden auf ihre Riegen angepasst anwenden können.

Wie bereits im vergangenen Jahr war der Turnverband über die Teilnehmerzahl erfreut. Es nahmen 22Personen der unterschiedlichen Vereine im Kanton teil. Kursleitung war Manuel Stöckli, der von seinem Leiterstab Sybille Eller und Adi Biedermann unterstützt wurde. Die Lektionen beinhalteten spezifische Rumpfstabilität, Kraft-Ausdauer-Parcour mit den Hallengeräten und sogenannte «Burner-Games».

Am Ende des Kurses war der Leiterstab sehr erfreut darüber, wie interessiert und motiviert die Teilnehmer gewesen waren. Für das Jahr 2020 wird der Urner Turnverband weitere Kurse planen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.