Urner Maturanden feiern im kleineren Rahmen

Die erfolgreichen Matura-Absolventen werden dieses Jahr intern in der Turnhalle der Kantonalen Mittelschule verabschiedet. Auf eine grosse Feier im Theater Uri wird verzichtet.

Markus Zwyssig
Drucken
Teilen
Die Maturafeier findet heuer nicht im Theater Uri statt - unser Bild zeigt Noel Baumann bei der Feier 2019 -, sondern in der Turnhalle der Kantonalen Mittelschule Uri.

Die Maturafeier findet heuer nicht im Theater Uri statt - unser Bild zeigt Noel Baumann bei der Feier 2019 -, sondern in der Turnhalle der Kantonalen Mittelschule Uri.

Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 19.. Juni 2019)

Jetzt ist klar, wie die erfolgreichen Matura-Absolventinnen und -Absolventen am 1. Juli gefeiert werden. Der Mittelschulrat hat zusammen mit der Schulleitung entschieden, dass die interne Verabschiedung um 17 Uhr in der Turnhalle der kantonalen Mittelschule stattfinden wird. Jeder Maturand kann maximal drei Personen einladen (Eltern und Angehörige).

Doch zuvor heisst es für die 44 Maturanden und Maturandinnen lernen. Auf die Durchführung der mündlichen Maturaprüfungen 2020 wird im Kanton Uri zwar verzichtet. Die schriftlichen Prüfungen sind vom 15. bis 19. Juni geplant. Bereits am 8. Juni kehren die vierten und fünften Klassen zurück in den Präsenzunterricht – wo die ersten bis dritten Klassen schon seit dem 11. Mai sind.

Den Lehrabschluss werden die Lernenden im Kanton Uri dieses Jahr ebenfalls nicht im grossen Stil feiern können. Die Ende Juni und anfangs Juli geplanten Veranstaltungen im Theater Uri in Altdorf sind bereits Mitte Mai abgesagt worden. «Mit dem Entscheid, die Maturafeier ebenfalls in einem kleineren Rahmen durchzuführen, halten wir alle gleich», so Beat Jörg. Und er betont:

«Die Absage der Feiern schmerzen. Doch die Sicherheit und der Schutz der Gesundheit gehen in der aktuellen Lage vor.»

Ersatzlos gestrichen wird die am Berufs- und Weiterbildungszentrum Uri (BWZ Uri) geplante Ausstellung der Prüfungsarbeiten. «Die Absolventen werden zum Schluss ihrer Ausbildung am BWZ Uri aber ganz bestimmt würdig verabschiedet», so Jörg. An der Durchführung der Lehrabschlussfeiern von Ende August wird aktuell festgehalten.

Die praktischen Prüfungsarbeiten im Kanton Uri sind derzeit in vollem Gang. All dies geschieht unter Einhaltung der jeweiligen Schutzkonzepte und je nach pro Beruf definierter Variante, wie Beat Jörg versichert. Gemäss der national abgestimmten Planung werden die Bewertung durch die Berufsbildner im Juni erfolgen. Die Lernenden des Abschlussjahrgangs 2020 werden bis spätestens 31. Juli ihren amtlichen Notenausweis sowie – bei bestandener Prüfung – ihr Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis oder ihr Eidgenössisches Berufsattest erhalten.