Urner Musicalkünstler fliegt nach New York

Die Urner Kunst- und Kulturstiftung Heinrich Danioth hat die begehrten Urner Werkpreise vergeben. Musical- und Performingkünstler Rolf Sommer erhält das viermonatige New York-Atelier.

Drucken
Teilen
Wie Walo Lüönd und Emilim Film: Andrea Zogg und
Rolf Sommer (rechts) als zänkisches Polizeibeamtenpaar im Musical «Schweizermacher». (Bild: PD)

Wie Walo Lüönd und Emilim Film: Andrea Zogg und Rolf Sommer (rechts) als zänkisches Polizeibeamtenpaar im Musical «Schweizermacher». (Bild: PD)

Der in Bürglen aufgewachsene Musicaldarsteller und Performingkünstler Rolf Sommer («Ewigi Liebi») fliegt 2014 für vier Monate in die Weltmetropole des Broadways, nach New York, wo sich die Besten im Musicalgenre versammeln. Dort nimmt Sommer Gesangsunterricht beim renommierte New Yorker Vocalsänger Richard Lissemore. Die Jury attestierte Sommer eine grosse Leidenschaft, Spiellust und eine unbeirrbare Konsequenz im Verfolgen seiner Ziele. Sie ist laut Mitteilung vom Donnerstag beeindruckt von der klaren Motivation und der künstlerischen Ausdruckskraft.

Das Urner Werkjahr, das mit 14'000 Franken dotiert ist, erhält der Sänger und Theatermann Benno Muheimaus Altdorf. Die Jury ist beeindruckt vom vielseitigen, von Kreativität sprühenden künstlerischen Engagement. Muheim arbeitet als freischaffender Regisseur, Liedermacher und Musiker.

Einen Förderbeitrag in der Höhe von 5000 Franken erhält die in Zürich lebende und in Uri heimatberechtigte Künstlerin Esther Kempf.Derzeit legt sie eine Dokumentation im Haus für Kunst Uri auf.

Die Kunst- und Kulturstiftung Heinrich Daniot kauft ferner ein Werk des in Unterschächen heimatberechtigten Künstlers André Schuler.

pd/rem

Hinweis:
Die öffentliche Übergabefeier findet am 8. Dezember um 17 Uhr im Haus der Kunst Uri statt.