Urner Musikschüler überzeugen die Jury

Beim Jugendmusikwettbewerb Zentralschweiz in Altdorf haben diverse Urner das Prädikat «Höchstleistung», «Ausgezeichnet »oder «Sehr Gut» erhalten.

Merken
Drucken
Teilen
Amando Gnos wurde mit dem Prädikat «Höchstleistung ausgezeichnet und für die Teilnahme am Schlusskonzert ausgewählt. (Bild: PD)

Amando Gnos wurde mit dem Prädikat «Höchstleistung ausgezeichnet und für die Teilnahme am Schlusskonzert ausgewählt. (Bild: PD)

(ml) Vom 15. bis 17. November fand in Altdorf der Jugendmusikwettbewerb Zentralschweiz statt, der zum letzten Mal 2011 in Altdorf gastierte. 125 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten heuer ihr musikalisches Können vor einer professionellen Jury. Gastgeber war die Musikschule Uri. In der Aula Hagen fand der Wettbewerb der Kategorie Klavier statt, während im reformierten Kirchgemeindehaus die Gitarren und Violinen vorspielten.

Mit dabei am Wettbewerb war auch eine grosse Anzahl Schüler der Musikschule Uri. Nach langer Vorbereitungszeit konnten sie ihre Wettbewerbsstücke einer professionellen Jury und dem Publikum präsentieren. Dabei wurden beachtliche Erfolge erzielt. Mit dem Prädikat «Höchstleistung» wurden Joel Mauerhofer, Klavier, und Amando Gnos, Gitarre ausgezeichnet. Amando Gnos wurde zudem von der Jury für die Teilnahme am Schlusskonzert auserwählt. Das Prädikat «Ausgezeichnet» erhielten Alessia Krummenacher, Violine, und die Gitarristinnen und Gitarristen Mathias Mebrahtu, Matthias Müller, Lina Arnold und Samira Spichtig. Mit «Sehr Gut» wurden Linus Muheim, Andrea Canina, Luna Gisler, Noel Walker, Marina Imhof, Fabian Muggler, Anina Sialm und Ognjen Stanojevic bewertet.