Gurtneller Armbrustschützen erkämpfen sich Top-Ten-Plätze

Die beiden Nachwuchsschützen Laurin Walker und Sven Zgraggen hatten sich an den zwei Hauptrunden für den Zentralschweizer Jugendmeisterschaftsfinal qualifiziert. Walker sicherte sich dort den 6. Platz, Zgraggen den 8. 

Paul Gwerder
Drucken
Teilen
Die beiden erfolgreichen Armbrustschützen; von links: Sven Zgraggen und Laurin Walker. (Bild: PD)

Die beiden erfolgreichen Armbrustschützen; von links: Sven Zgraggen und Laurin Walker. (Bild: PD)

Das Finale des Zentralschweizer Verbandes für Armbrust-Nachwuchsschützen fand kürzlich im luzernischen Ettiswil statt. Teilnahmeberechtigt am Junioren- und Jugendmeisterschaftsfinale waren Schützen, welche sich an den zwei Heimrunden qualifizieren konnten. Aus Gurtnellen waren dies Laurin Walker und Sven Zgraggen. Dabei mussten die jungen Armbrustschützen zweimal zehn Schuss kniend aufgelegt schiessen.

Am Morgen mussten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter besten äusseren Bedingungen ein 10er-Programm schiessen. Die beiden Gurtneller konnten sich dank der guten Resultate für den alles entscheidenden Final am Nachmittag qualifizieren.

Bloss fünf Punkte Rückstand auf den Sieger

Der Final bestand aus einem zehnminütigen Probeschiessen und anschliessend zehn kommandierten Schüssen, für den jeder Schütze genau 75 Sekunden Zeit hatte. Am Schluss erzielte Laurin Walker 88 Punkte und kam damit auf den 6. Platz – mit bloss fünf Punkten Rückstand auf den Sieger Livio Grüter aus Baar.

Sven Zgraggen kam auf insgesamt 86 Punkte. Dies reichte schlussendlich zum 8. Rang. Betreut wurden die beiden Nachwuchshoffnungen der Gurtneller Armbrustschützen von den zwei Jungschützenleitern Gabriel Walker und Daniel Kempf.