Urner Premiere ist geglückt

Am vergangenen Mittwoch hat der Urner Landrat erstmals nicht mehr per Hand, sondern elektronisch per Knopfdruck abgestimmt.

Drucken
Teilen
Nicht per Hand, sondern elektronisch stimmte der Urner Landrat ab. (Bild: PD)

Nicht per Hand, sondern elektronisch stimmte der Urner Landrat ab. (Bild: PD)

«Alles hat tipptopp geklappt», freut sich Landratspräsidentin Marlies Rieder über die Premiere. «Wir brauchen aber sicher noch etwas Zeit, um Routine in der Handhabung des Systems zu erhalten. Ich darf aber behaupten, dass es mit der neuen Anlage beim Auszählen schneller geht als früher.»

Die Altdorfer CVP-Politikerin sieht aber noch einen weiteren grossen Vorteil im neuen Abstimmungssystem: «Auch die politische Qualität ist gestiegen. Früher hat der eine oder andere zuerst geschaut, was die anderen machen, bevor er die Hand gehoben hat. Jetzt ist jeder auf sich selber gestellt. Das Resultat ist damit klarer.»

Florian Arnold

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.