Urner Stimmvolk verwirft Kreditbeschluss

Zwei Millionen Franken Verpflichtungskredit abgelehnt: Das Urner Volk hat sich gegen Investitionen an der Kantonalen Mittelschule Uri ausgesprochen.

Drucken
Teilen
Die Kantonale Mittelschule Uri in Altdorf. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Die Kantonale Mittelschule Uri in Altdorf. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Die Kantonale Mittelschule Uri sollte ausgebaut werden. Das Urner Stimmvolk hat jedoch den Verpflichtungskredit von zwei Million Franken mit 5133 zu 4719 Stimmen abgelehnt. Die Stimmbeteiligung lag bei 38,9%.

Das Bauprojekt sollte folgende Massnahmen enthalten:

  • Erweiterung der bestehenden Cafeteria zu einem Aufenthaltsraum für 600 000 Franken
  • Schaffung eines multifunktionalen Raums durch Ausbau und Sanierung des Dachgeschosses im Altbau der Kantonalen Mittelschule Uri für 2,3 Mio. Franken
  • Einbau eines behindertengerechten Lifts und Verbesserung der Fluchtwege für 500 000 Franken
  • Sanierung und Umgestaltung der Bibliothek sowie Schaffung von zusätzlichen Studier-Arbeitsplätzen für 300 000 Franken

Bereits im Juni 2007 hat das Urner Volk einer Kreditvorlage für Investitions-, Renovations- und Unterhaltsarbeiten an der Kantonalen Mittelschule zugestimmt. Teil der Vorlage war der Neubau eines multifunktionalen Raums für eine Million Franken. Beim Ausarbeiten des Detailprojekts für den Neubau des multifunktionalen Raums zeigte sich, dass dieser mit dem bewilligten Kredit nicht sinnvoll zu realisieren ist – das Budget wäre überschritten worden. Der Regierungsrat gab daher eine detaillierte Analyse der bestehenden Raumsituation an der Schule in Auftrag, mit dem Resultat, dass Räume, um sich zu treffen und um zu lernen Mangelware sind. Deshalb wurde nun dieses Bauprojekt mit den oben genannten Massnahmen vorgeschlagen, das jedoch abgelehnt wurde.

pd/chg