Urner SVP-Fraktion erhält einen zusätzlichen Sitz

Der neugewählte parteilose Urner Landrat Walter Baumann aus Göschenen schliesst sich der SVP-Fraktion an. Diese verfügt damit in der neuen Legislatur über 14 Sitze, ein Mandat weniger als bisher.

 
Drucken
Teilen
Walter Baumann.

Walter Baumann.

Bild: PD

(sda) Baumann war am 19. April im zweiten Wahlgang für die Gemeinde Göschenen ins Urner Kantonsparlament gewählt worden, dies als Nachfolger von Peter Tresch (FDP). Baumann habe sich entschieden, sich der SVP-Fraktion anzuschliessen, teilte die Partei am Mittwochabend mit. Sie bezeichnete den ehemaligen Gemeindeschreiber als kompetentes, gradliniges und lösungsorientiertes neues Mitglied der Landratsfraktion.

Mit dem Entscheid Baumanns verliert die SVP-Fraktion im Landrat auf die neue Legislatur hin nur einen Sitz. Wahlsiegerin war die CVP, die von 22 auf 25 Sitze zulegen konnte. Die FDP verlor zwei ihrer 18 Mandate. SP/Grüne konnten ihre 9 Sitze halten. Das Parlament zählt insgesamt 64 Sitze.