Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Urner U10-Langläuferin hat Grund zur Freude

Die Urner Delegation hat am diesjährigen Schrattenlauf in Marbach vier Kategoriensiege erobert. Dazu gab es noch weitere Podestplätze und Spitzenklassierungen zu bejubeln.
Josef Mulle
Nina Walker holte sich in Marbach den U10-Kategoriensieg. (Bild: PD)

Nina Walker holte sich in Marbach den U10-Kategoriensieg. (Bild: PD)

Der Schrattenlauf vom vergangenen Sonntag in Marbach gehört traditionsgemäss zum Concordia-Langlaufcup des Zentralschweizer Schneesportverbandes (ZSSV). Der Luzerner Schneesportverband (LUSV) nutzte die Veranstaltung gleichzeitig als Kantonal-Meisterschaftsrennen.

Der vom SC Marbach organisierte Lauf wurde in der klassischen Technik gelaufen, da der Bürer Langlauf, ausgetragen in Realp, wegen den prekären Schneeverhältnissen von der klassischen zur freien Stilart wechseln musste. Somit wird in dieser saisonalen Cupwertung der Schrattenlauf als einziges klassisches Rennen figurieren.

Urner überzeugten auch als Wachskünstler

Bei klassischen Rennen ist es üblich, dass der Skipräparation besondere Bedeutung zukommt. In Marbach herrschten am Wettkampftag wechselnde Witterungsbedingungen und die Temperaturen bewegten sich im Plusbereich. Beides sind Faktoren, die den Wachskünstlern jeweils Sorgenfalten auf die Stirn treiben. Doch die Wachsspezialisten Roman Bricker und Robi Briker vom SC Unterschächen hatten ein glückliches Händchen, so dass die zwei Dutzend Urner (17 vom SC Unterschächen, fünf vom SSC Schattdorf und zwei vom SC Gotthard Andermatt) mit gutem Material an den Start gehen konnten. «Meine Ski waren super», mit dieser Aussage adelte Nina Walker (SC Unterschächen) die Arbeit der Wachscrew.

Die Läuferin der U10-Kategorie hatte mit ihrem Sieg auch allen Grund zur Freude. Gleiches gilt für Matteo Gisler (SSC Schattdorf), Mario Briker und Andrin Kempf (beide SC Unterschächen), die in der Knabenkategorie U10 das Siegerpodest für sich beanspruchten. Mit einem weiteren Kategoriensieg bei den Mädchen U12 bestätigte die Nachwuchsbikerin Elena Frei (SC Unterschächen) ihr Potenzial als Allrounderin. Mit den Teamkolleginnen Dunja Walker (3. Platz), Seraina Kempf (4.) und Linda Gisler (5., SSC Schattdorf), klassierten sich weitere Urnerinnen unter den besten Fünf. Bei den Kategorien der älteren Jugendlichen mühten sich alle Teilnehmer redlich. Mit knappen Zeitabständen – teilweise durch einen Sturz bedingt – musste mit Klassierungen im Mittelfeld beziehungsweise der zweiten Ranglistenhälfte Vorlieb genommen werden.

Die Athletinnen der Juniorinnen- und Frauenkategorien hatten über eine Distanz von sechs Kilometern zu laufen, aufgeteilt in eine Vier- und eine Zwei-Kilometer-Runde. Bald zeichnete sich ein Zweikampf zwischen der Zentralschweizer Nachwuchshoffnung Bianca Buholzer (Horw) und der ehemaligen Urner Alpin-Hoffnung Maria Christen (Gotthard Andermatt) ab. Die 16-jährige Sportmittelschülerin Bianca Buholzer wurde vor Wochenfrist für das European Youth Olympic Festival (Jugendolympiade) in Sarajevo selektioniert, was ihr in Marbach zusätzlich Schub verlieh. Maria Christen hielt tapfer dagegen, musste aber der Horwerin schliesslich knapp den Vortritt lassen.

Maria Christen, Kampf um den Tagessieg

Die Leistung von Maria Christen wurde mit dem Kategoriensieg bei den Elitefrauen zusätzlich belohnt. Bei den Frauen Masters verfehlte Silvia Walker (SC Unterschächen) knapp den 3. Platz. Im Herrenfeld holte sich den Sieg der Andrin Näpflin (Beckenried) und wurde damit seiner Favoritenrolle gerecht. Nach einer verletzungsbedingten Rennpause lief Aaron Briker (SC Unterschächen), bereits wieder aufs Podest der Kategorie U18/U20. Für Noel Arnold, ebenfalls Unterschächen, resultierte Rang 5 in der Gesamtwertung beziehungsweise Rang 3 bei den U18 Junioren.

Die Gesamtrangliste ist zu finden unter www.skiklub-marbach.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.