URNERBODEN: Auf dem Weg zur grössten Kuhalp

Einige Alpen im Kanton Uri sind nicht ausgelastet. Dennoch wurden diese Woche Hunderte von Kühen auf die grösste Schweizer Kuhalp getrieben.

Drucken
Teilen
Langer Fussmarsch mit den Kühen. (Bild Elias Bricker/Neue UZ)

Langer Fussmarsch mit den Kühen. (Bild Elias Bricker/Neue UZ)

Kurz vor sechs Uhr in der Früh: Älpler Franz Müller war seit rund vier Stunden auf den Beinen, hatte bereits seine 22 Kühe gemolken und die Milch zu Rahm verarbeitet. Geholfen hatten ihm seine beiden Angestellten. Doch am Donnerstag waren noch weitere Helfer anwesend. Denn Müller oder «Färdi-Franz», wie er genannt wird zog mit seinem Vieh von der Alp Wannelen ob Unterschächen über den Klausenpass auf den Urnerboden. Noch bevor es hell wurde, brachen sie auf. Ein sechsstündiger Fussmarsch stand ihnen bevor.

Elias Bricker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie morgen in der «Zentralschweiz am Sonntag».