Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bike: Urnerin erreicht Top-Ten- Resultat in neuer Rennform

Delia Da Mocogno bestreitet das «Eliminator»-Rennen an der Jugend-EM der Biker in ausgezeichneter Form.
Die Delegation der IG Radsport Uri an der EM in Italien. (Bild: PD)

Die Delegation der IG Radsport Uri an der EM in Italien. (Bild: PD)

(jm) Die Jugend-EM der Biker, ausgetragen in Pila, im Italienischen Aostatal, begann mit einem Zeitfahren. Die Resultate dieses Rennens waren massgeblich für gute Startpositionen der weiteren Rennen ausschlaggebend. In den ersten Event – das in diesem Jahr zum ersten Mal ausgetragene «Eliminator»-Rennen – schaffte es aus der Urner Delegation einzig Delia Da Mocogno, VMC Silenen. Die Silener Nachwuchshoffnung schaffte es bis in den kleinen Final, den sie mit einer Top-Ten-Klassierung abschloss.

Im Cross Country, glänzte Aline Epp, VMC Silenen, in der Kategorie U15 mit dem grossartigen 10. Rang, während Delia Da Mocogno den guten 38. Platz herausfahren konnte. Forfait geben mussten aus gesundheitlichen Gründen Lorena Leu und Fabian Imholz, die für einmal nicht ihre gewohnt guten Leistungen abrufen konnten.

Zwei Urner zum ersten Mal international im Einsatz

Die U17-Knaben stellten mit über 220 Startenden das grösste Teilnehmerfeld, in welchem Sven Gerig mit einer ausgezeichneten Leistung den sehr guten 52. Rang herausfahren konnte. In dieser Kategorie waren mit Julian Gwerder (98.) und Erni Colin (139.) zwei weitere Fahrer aus der IG-Radsport Uri im Einsatz und konnten so wertvolle Erfahrungen in einem internationalen Fahrerfeld sammeln.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.