Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

URSERN: Andermatt darf nun vier Trinkwasserquellen nutzen

Die Talgemeinde hat entschieden: Das EW Ursern kann im Gebiet Urnerloch ein neues Energiegebäude bauen. Andermatt erhält zusätzliches Wasserbezugsrecht.
Die Talgemeinde entschied sich dagegen, die Traktandenliste abzuändern. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Die Talgemeinde entschied sich dagegen, die Traktandenliste abzuändern. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

An der gestrigen Talgemeinde der Korporation Ursern, die bei strahlendem Sonnenschein auf dem Kirchplatz in Hospental abgehalten wurde, hatten die Versammelten ein Mammutprogramm zu bewältigen. Nicht weniger als 15 Traktanden mussten behandelt werden. Allerdings wartete Hanspeter Russi gleich zu Beginn mit mehreren Rückweisungsanträgen auf. Er verlangte, dass fünf Traktanden von der Liste gestrichen werden sollten. Seine Begründung: «Wir laufen Gefahr, dass irgendjemand Kassationsbeschwerde einreicht.» Nicht alle Traktanden seien korrekt aufgeführt worden. «Es fehlen zum Teil die Beträge oder es gibt andere Mängel», so Russi. Mit seinen Anträgen hatte Russi jedoch keinen Erfolg. Sämtliche Traktanden kamen wie geplant aufs Tapet.

6,85 Millionen für Bauprojekt

Ein Dorn im Auge war Russi unter anderem ein Kreditbegehren in der Höhe von 6,85 Millionen Franken für ein Energiegebäude im Gebiet Urnerloch. Dies, weil die Summe auf der Traktandenliste nicht ersichtlich war. Trotzdem erhielt die Kreditvorlage eine deutliche Zustimmung. Um die Versorgungssicherheit auch künftig aufrechtzuerhalten, erstellt das EW Altdorf in der Schöllenen eine neue 50-kV-Leitung. Für die Abnahme und Umwandlung dieser Energie wird das EW Ursern (EWU) ein neues Energiegebäude erstellen, worin das Unterwerk mit dem für die Umwandlung notwendigen Transformator eingebaut wird. In den 6,85 Millionen Franken sind auch Zusatzkosten enthalten. Allein für das neue Energiegebäude sind 4,57 Millionen Franken veranschlagt.

Ebenfalls auf Russis Rückweisungsliste befand sich eine Konzession betreffend Wasserbezugsrecht am Überlauf der Trinkwasserquellen «Bann», «Schafboden», «Gigen» und «Nasse Kehle» für die Einwohnergemeinde Andermatt. Auch bei diesem Traktandum folgten die Versammelten der Empfehlung des Talrates und stimmten grossmehrheitlich zu. Dies zur Erleichterung von Andermatts Gemeindepräsident Roger Nager. «Für mich ist heute ein Freudentag», so Nager. «Ich bin froh, dass wir diesen Konzessionsvertrag nun abschliessen können.» Er bedankte sich beim Talammann, beim Korporationsrat und auch bei den Talbürgern herzlich für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

SAC-Hütte darf Strom produzieren

Zustimmung fand auch die Ratifizierung eines Konzessionsvertrages mit dem SAC Uto Zürich. Darin geht es um die Wassernutzung beim Lochbergbach für ein Kleinkraftwerk zur Erzeugung elektrischer Energie und Trinkwasserbezug für die Albert-Heim-Hütte in Realp. Abgesegnet wurde zudem die Erweiterung und Verlängerung des Baurechts für die Vermigelhütte mit deren Besitzerin, der SAC-Sektion Zofingen. Aufatmen können auch die Kleinkaliberschützen von Andermatt. Für die Schiessanlage Altkirch wurde das Nutzungsrecht erteilt. Dieses gilt nun für 30 Jahre.

Gestern wurde ein Gesuch von Flavia Cathry und Roger Walker, Erstfeld, um Landerwerb auf einer 475 Quadratmeter grossen Parzelle in Andermatt behandelt. Der Talrat wollte den Quadratmeterpreis auf 450 Franken festsetzen. Doch Alfred Russi stellte einen Gegenantrag. «Dieser Preis ist angesichts der steilen und schattigen Hanglage weit überrissen», meinte er. «Das ist der reichen Korporation Ursern nicht würdig.» Russi beantragte eine Senkung auf 300 Franken pro Quadratmeter und hatte damit Erfolg.

Gutgeheissen wurden gestern auch eine Teilrevision der Verordnung über die Weidenutzung und Entschädigung sowie eine Revision der Verordnung über die Gewinnung von Mineralien (Strahlerverordnung).

Urs Hanhart

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.