Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Verband Schweizer Volksmusik zieht ins Urnerland

Der Verband Schweizer Volksmusik (VSV) richtet seine Geschäftsstelle in Altdorf ein. Das Haus der Volksmusik bietet damit einem weiteren wichtigen Player der Volksmusikszene ein Zuhause.
Erich Herger, Präsident Haus der Volksmusik, und VSV-Präsidentin Ursula Haller besiegeln die zukünftige Zusammenarbeit. (Bild: PD)

Erich Herger, Präsident Haus der Volksmusik, und VSV-Präsidentin Ursula Haller besiegeln die zukünftige Zusammenarbeit. (Bild: PD)

(pd/bar) Der Verband Schweizer Volksmusik (VSV) sieht die zunehmend aufwendigeren organisatorischen Aufgaben als grosse Herausforderung für einen Verband mit rund 10’000 Mitgliedern. So hatte der Zentralvorstand bereits darüber befunden, eine Geschäftsstelle für volksmusikalische Anliegen von Mitgliedern, Veranstaltern und anderen Institutionen zu schaffen. An der schweizerischen Delegiertenversammlung am 6. April in Bellinzona wurde Markus Brülisauer einstimmig zum Geschäftsführer gewählt, der zukünftig das Zentralsekretariat und das Zentralregister führen wird. Die Geschäftsstelle nimmt am 1. Mai offiziell ihren Betrieb auf und wird am Lehnplatz 22 in Altdorf beheimatet sein. Das Haus der Volksmusik bietet damit einem weiteren wichtigen Player der Volksmusikszene ein Zuhause.

Das alte Zeughaus am Lehnplatz wurde bereits 2006 zum Haus der Volksmusik umfunktioniert. Seither fanden sich immer mehr wichtige Verbände und Institutionen der Volksmusik- und Volkskulturszene in Altdorf ein. Spätestens 2013, mit dem Einzug der IG Volkskultur, dem Dachverband der Volkskulturverbände und -institutionen und Vertreterin von rund 400’000 Aktiven, wurde Altdorf zum Hauptort der Volkskultur und Volksmusik.

Mit der Gesellschaft für die Volksmusik in der Schweiz, dem Haus der Volksmusik selber, das als nationales Kompetenzzentrum für Volksmusik schweizweite Ausstrahlung geniesst, dem Sekretariat der Parlamentarischen Gruppe Volksmusik und Volkskultur, dem Mülirad-Verlag von Peter Gisler und neu dem Verband Schweizer Volksmusik wird diese einzigartige Position des Urner Hauptorts Altdorf nochmals gestärkt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.