Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Verhüllte Schaufenster: Aktion in Altdorf soll Detailhandel ankurbeln

Der Dorfkern von Altdorf bietet zurzeit ein sehr ungewohntes Bild. Fast alle Schaufenster und Auslagen sind mit Papier abgedeckt. Die Aktion dauert eine Woche und soll aufzeigen, welchen Mehrwert der Detailhandel schafft.
Im Altdorfer Dorfkern sind derzeit viele Schaufenster und Auslagen mit Papier verhüllt. (Bild: Angel Sanchez)

Im Altdorfer Dorfkern sind derzeit viele Schaufenster und Auslagen mit Papier verhüllt. (Bild: Angel Sanchez)

(pz) Laut der Gemeinde Altdorf machen Online-Handel und Einkaufstourismus den Altdorfer Detailhändlern das Leben schwer. «Mit schwerwiegenden Folgen» für ganz Altdorf, lässt die Gemeinde Altdorf in einer Mitteilung verlauten: Leerstehende Läden lassen sich kaum mehr neu besetzen, der Branchenmix leidet, die Attraktivität des Dorfzentrums als Aufenthalts- und Konsumationsort sinkt. Um die Abwärtsspirale zu stoppen, hat der Gewerbeverein Neues Altdorf gemeinsam mit dem Gemeinderat ein paar griffige Massnahmen auf den Weg gebracht. Eine davon ist das Engagement eines Gewerbe-Coaches in der Person von Roman Schön.

«Das Herz eines erfolgreichen lokalen Detailhandels sind die Kunden, also die Einwohnerinnen und Einwohner von Altdorf», lässt sich Roman Schön in der Mitteilung zitieren. Damit dieses Herz auch künftig genauso stark wie in der Vergangenheit für die einheimischen Geschäfte schlägt, hat er eine Charmeoffensive lanciert. Sie soll der Bevölkerung mit einfachen Mitteln vor Augen führen, welchen Mehrwert der Detailhandel für alle schafft. «Im besten Fall leistet die Charmeoffensive damit einen Beitrag, dass künftig sogar noch vermehrt und bewusst im eigenen Dorf eingekauft wird», sagt Roman Schön.

Ein Zeichen setzen und die Bevölkerung sensibilisieren

Am Dienstag, 29. Oktober, ist die Charmeoffensive nun gestartet worden. Zurzeit bietet das Dorfzentrum von Altdorf ein bizarres Bild. Fast alle Schaufenster und Auslagen – mithin die meisten Erdgeschosse im Dorf – sind mit Papier verhüllt. Und ein Plakat fragt: Was wäre, wenn diese Schaufenster leer blieben? «Zugegeben, dieser Auftakt ist ein wenig dramatisch», so der Gewerbe-Coach. «Aber vergessen wir nicht: Es gibt Innenstädte, wo schon jedes zweite Schaufenster leer ist. Das ist umso beklemmender, als die Läden ja nicht einfach Waren verkaufen, sondern ein Dorf mit Leben erfüllen.» Diesen Zusammenhang wollte der Gewerbe-Coach unmittelbar erlebbar machen – bevor es dann sogar für Altdorf plötzlich zu spät sein könnte. Es soll ein prägnantes Zeichen sein, um die Bevölkerung zu sensibilisieren. Darum unterstützt auch die Gemeinde Altdorf die Kampagne. «Ein starker, florierender Detailhandel ist von grösster Bedeutung für die Lebensqualität in unserem Dorf», erklärt Gemeindepräsident Urs Kälin. «Das dürfen wir der Bevölkerung durchaus einmal in Erinnerung rufen.»

Doch letzten Endes soll die Charmeoffensive weder die Leute belehren noch das Einkaufsverhalten kritisieren. Vielmehr will sie tun, was sie im Titel trägt: Charme versprühen. Für den Detailhandel und mit dem Detailhandel. Der Gewerbe-Coach meint:

«Wir wollen die menschliche Seite des Detailhandels erlebbar machen. Wir wollen Herz zeigen und Herz gewinnen.»

So soll die aktuelle Verhüllung bloss ein Auftakt sein. Aktionen mit Herz werden folgen, heisst es in der Mitteilung der Gemeinde Altdorf abschliessend.

Podium zum Detailhandel

Um die Herausforderungen und den Nutzen des Detailhandels in Altdorf vertieft zu beleuchten, findet am Mittwoch, 6. November, 20 Uhr, im Working Point (Dätwylerstrasse 27, Altdorf) ein Podium statt. Unter der Moderation von Markus Arnold, Chefredaktor «Urner Wochenblatt», diskutieren: Urs Kälin, Gemeindepräsident von Altdorf; Stephan Ruggle, Detailhandels-Experte; Oski Inderbitzin, Ladenbetreiber in Altdorf; Roman Schön, Gewerbe-Coach. Der Eintritt ist frei.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.