VERKEHR: Axenstrasse bleibt nach Sturm und Steinschlag bis am Sonntag zu

Wer in den nächsten Tagen mit dem Auto von Brunnen nach Flüelen gelangen will, muss einen langen Umweg fahren: Die Axenstrasse bleibt bis am Sonntagabend gesperrt, weil der Sturm Burglind Steine auf die Galerie stürzen liess.

Drucken
Teilen
Die Dachelemente werden von den Einsatzkräften inspiziert. (Bild: PD/Astra)

Die Dachelemente werden von den Einsatzkräften inspiziert. (Bild: PD/Astra)

Die Winde hatten am Mittwoch oberhalb der Ölberggalerie Bäume entwurzelt und Felsbrocken gelöst, die auf der Galerie aufgeschlagen sind. Dadurch wurden zwei Dachelemente so zerstört, dass sie ersetzt werden müssen, wie das Bundesamt für Strassen am Donnerstag mitteilte.

Vorgängig muss der Fels oberhalb der Ölberggalerie und die Galerie geräumt werden. Aufgrund der momentanen Wetterverhältnisse können die Arbeiten am Seil voraussichtlich erst am Freitag in Angriff genommen werden.

Bis die Dachelemente ersetzt sein werden, bleibt die Axenstrasse aus Sicherheitsgründen gesperrt. Voraussichtlich ab Sonntagabend wird sie wieder befahrbar sein.

(sda)

Die Schäden an der Decke der Ölberggalerien sind offensichtlich. (Bild: PD/Astra)

Die Schäden an der Decke der Ölberggalerien sind offensichtlich. (Bild: PD/Astra)