VERKEHR: Gotthardpass ab Mittwoch offen

Der Gotthardpass ist ab dem Mittwoch um 11 Uhr wieder offen und normal befahrbar. Die Eröffnung erfolgt wegen der grossen Schneemengen wie bei anderen Alpenpässen rund drei Wochen später als im Vorjahr.

Merken
Drucken
Teilen
Letztes Jahr konnte die Barriere in Hospental schon am 4.Mai geöffnet werden. Bild Fabienne Arnet/Neue LZ

Letztes Jahr konnte die Barriere in Hospental schon am 4.Mai geöffnet werden. Bild Fabienne Arnet/Neue LZ

Autofahrer sind aufgerufen, sich bei kritischen Verhältnissen über den Strassenzustand zu informieren.

Der Betrieb am Gotthard werde bei neuerlichen kleineren Schneefällen nicht mehr unterbrochen, sagte der Informationsbeauftragte der Standeskanzlei Uri, Adrian Zurfluh, am Dienstag auf Anfrage. Was die anderen Urner Alpenübergänge betrifft, hat die Baudirektion, wie berichtet, die provisorischen Eröffnungstermine ebenfalls um zehn bis 21 Tage verschoben.

Damit soll der mit 2436 Metern höchste Furkapass, der das Urserental mit dem Goms im Wallis verbindet, am kommenden 30. Mai freigegeben werden. Beim Klausenpass verschiebt sich der bisherige Eröffnungstermin vom 24. Mai voraussichtlich auf Anfang Juni, nachdem ein Unfall bei der Schneeräumung am 6. Mai einen Toten und einen Schwerverletzten gefordert hatte.

Der Sustenpass soll am 13. Juni für den Verkehr wieder geöffnet werden. Bereits seit dem vergangenen 9. Mai ist die Fahrt über den Oberalppass wieder möglich.

ap