VERKEHR: Klausenpass wegen Rüfenniedergängen unterbrochen

Die Klausenpassstrasse ist zwischen dem Urnerboden und der Klausenpasshöhe wegen Rüfenniedergängen seit dem Freitagabend unterbrochen.

Drucken
Teilen

Am Freitagabend ging um etwa 19.30 Uhr im Gebiet des Klausenpasses ein heftiges Gewitter nieder. Wie die Urner Polizei weiter mitteilte, löste dieses Rüfen aus, welche die Strasse zwischen dem Klausenpass und dem Urnerboden an insgesamt 7 Stellen verschütteten. An einer Stelle hätten die Niedergänge eine Breite von rund 200 Metern, an den restlichen Stellen eine Breite von rund 50 Metern sowie eine Höhe von einem bis zu drei Metern.

Fahrzeuge oder Personen seien nicht betroffen. Wie die Polizei weier schreibt, sei die Strasse sofort nach den Niedergängen zwischen dem Urnerboden und der Klausen-Passhöhe gesperrt worden. Die Baudirektion Uri räumt mit schweren Baumaschinen die Strasse von Steinen, Erde und Schlamm. Voraussichtlich könne der gesperrte Abschnitt am Samstagabend ab 19.00 Uhr mit leichten Behinderungen wieder geöffnet werden.


kst