VERKEHRSSTATISTIK: Autodefekte: Urner lassen es drauf ankommen

In Uri sind immer mehr Fahrzeuge immatrikuliert. Sorgen bereitet dem Amt für Strassen- und Schiffsverkehr der schlechte technische Zustand vieler Autos.

Drucken
Teilen
Vekehr in Altdorf. (Bild Sven Aregger/Neue UZ)

Vekehr in Altdorf. (Bild Sven Aregger/Neue UZ)

Ende September 2008 waren in Uri 25 480 Fahrzeuge immatrikuliert. Das sind 514 respektive 2 Prozent mehr als im Vorjahr. Dies geht aus der Statistik des Amts für Strassen- und Schiffsverkehr (ASSV) hervor. Bedenklich: 35,1 Prozent der geprüften Fahrzeuge wiesen Mängel auf. «Immer mehr Halter lassen es drauf ankommen und führen ihr Auto vor, ohne vorher einen Check in einer Garage durchgeführt zu haben», erklärt ASSV-Vorsteher Albert Zopp.

Weniger Ausweise entzogen
Erfreulich: Die Anzahl der verfügten Administrativmassnahmen ist gegenüber 2007 um 2,5 Prozent gesunken. In 178 (Vorjahr: 244) Fällen musste der Fahrausweis entzogen werden.

2008 verkaufte das ASSV 85 «Wunschkontrollschilder» für Personenwagen respektive für Motorräder. Das ergab zusätzliche Einnahmen von rund 60'000 Franken.

Bruno Arnold

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung.