Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Reportage

Viel Jubel und Applaus für WM-Bronze-Gewinner Patrick Grepper

World-Skills-Teilnehmer Patrick Grepper erlebte am Donnerstagabend eine kleine Überraschung. Nach seiner Rückkehr aus dem russischen Kasan wurde er in Altdorf gefeiert.
Christian Tschümperlin
Patrick Grepper war ein beliebtes Foto-Sujet an der Willkommensfeier. (Bild: Christian Tschümperlin, 29.8.2019)Patrick Grepper war ein beliebtes Foto-Sujet an der Willkommensfeier. (Bild: Christian Tschümperlin, 29.8.2019)
Patrick Grepper holte an der "World Skills" eine Bronze-Medaille. (Bild: Christian Tschümperlin, 29.8.2019)Patrick Grepper holte an der "World Skills" eine Bronze-Medaille. (Bild: Christian Tschümperlin, 29.8.2019)
von links nach rechts: Ausbildner Christoph Schuler, Experte und Trainer Markus Niederer, Patrick Grepper und Geschäftsführer Peter Arnold. (Bild: Christian Tschümperlin, 29.8.2019)von links nach rechts: Ausbildner Christoph Schuler, Experte und Trainer Markus Niederer, Patrick Grepper und Geschäftsführer Peter Arnold. (Bild: Christian Tschümperlin, 29.8.2019)
Patrick Grepper lässt seinen Emotionen freien Lauf. (Bild: Christian Tschümperlin, 29.8.2019)Patrick Grepper lässt seinen Emotionen freien Lauf. (Bild: Christian Tschümperlin, 29.8.2019)
Patrick Grepper gibt mit der Tellsymphonie ein Ständchen . (Bild: Christian Tschümperlin, 29.8.2019)Patrick Grepper gibt mit der Tellsymphonie ein Ständchen . (Bild: Christian Tschümperlin, 29.8.2019)
5 Bilder

Patrick Grepper wird in Altdorf feierlich empfangen

Patrick Grepper aus Seedorf gehört seit Dienstagabend offiziell zu den besten Sanitär- und Heizungsinstallateuren der Welt. Von der «World Skills» Berufsmeisterschaft im russischen Kasan bringt er eine Bronzemedaille mit nach Hause. Zu seiner Überraschung wurde ihm bei der Marty AG am Donnerstagabend ein feierlicher Empfang bereitet. Nebst Berufskollegen, Familie und Freunden machte ihm auch die Guggenmusik Tellsymphoniker ihre Aufwartung. Beim Ständchen spielte er selber auch mit. In einer Rede zeigte sich Peter Arnold, Geschäftsführer der Marty AG, stolz. «Die Erwartungen der Kunden werden von nun an nicht kleiner sein», gab er sich überzeugt.

Das Wettbewerbsprogramm in Kasan war «brutal streng», wie Grepper sagt. Während dreier Tage löste er Aufgaben rund um die Sanitär- und Heizungsinstallation. Jeden Morgen stand er ab 9 Uhr auf der Matte bis abends um 17 Uhr. Eineinhalb Stunden Pause wurde den Anwärtern auf die beliebten Preise gegönnt. «In der Pause war bloss Zeit etwas zu trinken und das T-Shirt zu wechseln. Ich habe so viel geschwitzt wie beim Joggen», sagt er. Dabei wurde er angefeuert von Zuschauern und Fans, die am Wettbewerb frei zwischen den einzelnen Posten hin und her gehen konnten.

Der 22-Jährige hatte die Aufgabe, eine komplette Sanitär- und Heizungsinstallation einzurichten. «Das WC musste angeschlossen, das Lavabo, drei Heizkörper», erklärt er. Das war für ihn eine besondere Herausforderung, denn es galt ein anderer Standard als derjenige in der Schweiz. «Vielerorts arbeiten sie mit Stecksystemen, in der Schweiz schweissen wir die Rohre zusammen.»

Mit dem Kopf immer schon drei Schritte weiter

Doch für die Anforderungen konnte sich Grepper ein halbes Jahr lang einmal pro Monat eine Woche lang vorbereiten, zusammen mit seinem Mentor Markus Niederer. «Es ist ein riesiges Umgewöhnen vom Arbeiten auf der Baustelle zum Wettkampf-Arbeiten. Wenn man am Arbeiten ist, muss man mit dem Kopf immer schon drei Schritte weiter sein», sagt er.

Der Einsatz hat sich aber gelohnt. Am Dienstagabend durfte er sich bei der Siegerehrung feiern lassen. «Ich hatte die ganze Zeit Hühnerhaut. Du läufst in das Stadion rein, rings um dich herum 40'000 Zuschauer, die einem zujubeln und einem zurufen», berichtet Grepper. Zudem hatte er bis zum Schluss Nervenkitzel. Denn die Jury machte es spannend: Es wurden diejenigen Länder aufgerufen, die eine Medaille erhalten sollten. Bis zum Ende wusste Grepper nicht, ob er eine Medaille gewinnen würde.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.