Von der Bremse aufs Gaspedal gerutscht

Auf der Klausenpassstrasse ist am Samstag ein Auto in eine Böschung gerauscht. Der Fahrer war nach eigenen Angaben in einer Kurve von der Bremse gerutscht und aufs Gaspedal getreten.

Drucken
Teilen
Die Spuren vom Unfall auf der Klausenpassstrasse. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Die Spuren vom Unfall auf der Klausenpassstrasse. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Die Spuren vom Unfall auf der Klausenpassstrasse. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Die Spuren vom Unfall auf der Klausenpassstrasse. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Am Samstagmittag fuhr ein Personenwagen mit Glarner Kontrollschildern auf der Klausenpassstrasse von Bürglen kommend in Richtung Passhöhe. Im Gebiet Untere Balm beabsichtige der Fahrer vor einer Rechtskurve sein Fahrzeug abzubremsen. Gemäss eigenen Aussagen rutschte er dabei vom Brems- auf das Gaspedal. In der Folge überquerte das Auto in der Rechtskurve die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal gegen die angrenzende Böschung. Anschliessend rollte der Mercedes rund 15 Meter rückwärts und kam zum Stillstand.

Die beiden Insassen verletzten sich bei diesem Unfall. Die Beifahrerin wurde mit der Rega in ein auswärtiges Spital geflogen. Der Lenker wurde von der Polizeipatrouille zur Kontrolle ins Kantonsspital Uri gebracht. Die vor Ort durchgeführte Atemalkoholprobe verlief negativ. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15‘000 Franken.

pd/bep