Jahreskonzert des Musikvereins Bauen steht kurz bevor

Musik aus aller Welt: So lautet das Motto des Jahreskonzerts 2018 des Musikvereins. Im Anschluss spielt die Kapelle Kari Britschgi.

Drucken
Teilen
Der Musikverein Bauen lädt zum Jahreskonzert ein. (Bild: PD)

Der Musikverein Bauen lädt zum Jahreskonzert ein. (Bild: PD)

Am Samstag, 3. November, findet im Mehrzweckgebäude Bauen das traditionelle Jahreskonzert des Musikvereins Bauen statt. Die Musikantinnen und Musikanten haben unter der Leitung von Dirigent Heini Iten ein unterhaltsames Programm mit Musikstücken aus aller Herren Länder zusammengestellt und vorbereitet. Es erklingen Melodien aus der Schweiz, aus Südamerika, aus Italien und Österreich, aber auch Werke aus Russland und Amerika. Dabei gelangen berühmte Märsche wie «Marignan» von Hans Daetwyler oder «O du mein Österreich» von Franz von Suppè genau so zur Aufführung wie konzertante Stücke wie das Folkfestival «Hootenanny» von Harold l. Walters oder «Wo die Wolga fliesst» von Hans Kolditz.

Böhmisch-mährische Polkas werden auch gespielt

Nicht fehlen dürfen bei einem Konzert des Musikvereins Bauen natürlich auch Polkas aus dem böhmisch-mährischen Bereich. Speziell zu erwähnen sind dabei der Polka-Ländler «Hinter der Garage» von Jaroslav Jancovec, der Polka-Walzer «Beim lustigen Wirt», arrangiert von Franz Watz, und die bestbekannte Polka «Böhmische Liebe» von Mathias Rauch, die auch als Nachfolgerin des «Böhmischen Traums» bezeichnet werden kann.

Die Konzertbesucher dürfen sich auf eine abwechslungsreiche musikalische Weltreise begeben und sich von schönen Melodien verzaubern lassen. Im Anschluss an das Jahreskonzert spielt die bekannte Kapelle Kari Britschgi zur Unterhaltung auf. Auch die alljährliche reichhaltige Tombola wird selbstverständlich nicht fehlen. (pd/bar)

Das Konzert des Musikvereins Bauen beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.