WAHL: Sawiris zum Unternehmer des Jahres gekürt

Samih Sawiris' Tourimusresort-Projekt in Andermatt kommt bei den Schweizer Wirtschafts­journalisten an. Diese haben den ägyptischen Investor das Krönchen aufgesetzt.

Drucken
Teilen
Samih Sawiris, hier an einem Kongress im Verkehrshaus Luzern. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Samih Sawiris, hier an einem Kongress im Verkehrshaus Luzern. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Der CEO und Mehrheitsaktionär der Städteentwicklungsfirma Orascom Development Holding AG erhielt in einer Umfrage der Zürcher «Handelszeitung» 61 Stimmen, wie das Blatt am Mittwoch berichtete. Er wurde mit klarem Abstand auf Rang 1 gewählt. «Trotz Krise weisen wir erneut Wachstum aus, und zwar in jeder Beziehung. Ich denke, dass dies der Grund für meine Wahl ist», wird er in der Wirtschaftszeitung zitiert.

«Gehe nicht gerne Risiken ein»
Wachstum um jeden Preis zählt für ihn aber nicht. «Tatsächlich gehe ich nicht gerne Risiken ein. Mehr als 2 Franken pro m² gibt es von uns in der Regel nicht. Bauland, das man praktisch zum Nulltarif kauft, kann nicht viel an Wert verlieren», sagt Sawiris. Zudem entwickle er lieber Projekte von null auf selbst.

Die vorherrschende Krise hatte auch gute Seiten für den Orascom-Gründer. «Zum einen können wir mit Lieferanten bessere Preise aushandeln», sagt Sawiris. Zum anderen habe die Krise die Spreu vom Weizen getrennt. «Wir sind ein noch attraktiverer Partner geworden. In der Regel sind es Regierungen, die uns anfragen, einen Ort zu entwickeln», sagt Sawiris.

UBS-Chef wird Zweiter
Überraschend hoch sei die Stimmenzahl für den UBS-Chef Oswald Grübel, der trotz den roten Zahlen der Grossbank den zweiten Rang belegte, wie die «Handelszeitung» weiter berichtet. Mit dem Chef der Credit Suisse, Brady Dougan, und Konrad Hummler, dem Präsidenten der Vereinigung Schweizerischer Privatbankiers und geschäftsführenden Teilhaber der Bank Wegelin & Co., folgen auf den Plätzen drei und vier zwei weitere Banker.

ap/ots