WAHLEN: SVP Uri schafft den Sprung in die Regierung

In die Urner Kantonsregierung zieht erstmals ein Vertreter der SVP ein. Beat Arnold hat die Ausmarchung gegen Annalise Russi gewonnen.

Drucken
Teilen
Beat Arnold. (Archivbild pd)

Beat Arnold. (Archivbild pd)

Der 32-jährige Beat Arnold aus Schattdorf erzielte bei den Wahlen vom Sonntag 5013 Stimmen. Die grüne Altdorfer Landrätin Annalise Russi kam auf 4426 Stimmen.

Der künftige Regierungsrat Beat Arnold ist Bauingenieur und hat kürzlich die Ausbildung als Wirtschaftsingenieur absolviert. Er ist Fraktionspräsident der SVP im Landrat.

Arnold tritt die Nachfolge des parteilosen Regierungsrats Markus Stadler an. Die Urner Regierung setzt sich damit neu aus 3 CVP- 2 FDP-, einem SP- und einem SVP-Vertreter zusammen.

Stadler ins «Stöckli» gewählt
Der abtretende Regierungsrat Markus Stadler ist am Sonntag mit 6955 Stimmen in den Ständerat gewählt worden. Stadler war im zweiten Wahlgang einziger Kandidat, nachdem sich CVP-Kandidatin Heidi Z'graggen nach dem ersten Wahlgang zurückgezogen hatte. Markus Stadler ersetzt im Ständerat den Urner CVP-Politiker Hansruedi Stadler.

bac