Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Wanderbuch zur Via Urschweiz wird in Seedorf präsentiert

Am 21. Juni wird der 200-seitige Kulturwanderführer zum neuen Panoramaweg der Öffentlichkeit vorgestellt.
Die Via Urschweiz erblüht. (Bild: PD)

Die Via Urschweiz erblüht. (Bild: PD)

(pd/eca) Erich Herger sei es gelungen, «die kulturhistorisch bedeutende Wanderregion der Urner See- und Klewen-Gemeinden überaus ansprechend darzustellen», wird Iris Becher, Leiterin des AS Verlags, in einer Mitteilung zitiert. «Der 200-seitige Wanderführer schliesst eine wichtige Lücke in unserer Wanderbuchreihe.»

Wann immer möglich, ziehe es den ehemaligen UW-Chefredaktor ins Isental, in seine Alphütte im Grosstal. Dort schrieb er während zwei Jahren am Buch. «Mein Ziel war es, die schönsten Wanderrouten mit vertiefendem Hintergrundwissen zu verbinden», wird der Autor zitiert. Das Buch richte sich an eine wanderfreudige, kulturgeschichtlich interessierte Leserschaft.

Fünf Tagesrouten mit Kurzporträts

«Der Wanderführer ist ein weiterer Höhepunkt in unserem vierjährigen Via-Urschweiz-Projekt», wird Christoph Näpflin zitiert. Er leitete die Arbeitsgruppe und trug zur Schaffung der neuen Geschäftsstelle und der Gründung des Vereins Tourismusregion Klewenalp bei. «Unser Verein kann sich nur über Qualität von anderen Regionen abheben. Deshalb standen von Beginn an eine enge Zusammenarbeit und die Mitwirkung der Bevölkerung im Vordergrund.»

Der Wanderführer besteht aus fünf Tagesrouten. Dabei werden die landschaftlichen Charakteristika jeder Etappe beschrieben. In Kurzporträts kommen historische und kulturelle Besonderheiten der Gemeinden sowie aktuelle Aspekte zur Sprache. Einzelne Kapitel zeigen die Auswirkungen des Wandels, zum Beispiel durch den Nationalstrassenbau oder den Klimawandel, auf Tourismus und Ökologie.

Die Via Urschweiz verbindet entlang historischer Verkehrswege über Klewenalp, Hinter Jochli und Gitschenen zwei Gründungskantone der Schweiz und auch den «Weg der Schweiz» mit dem Waldstätterweg. Sie führt ebenso durch Naturschutzgebiete wie auch durch historische Orte von nationaler Ausstrahlung wie das Rütli und die Treib. «Umso mehr verwundert es, dass über diese einmalige Wanderregion bislang noch fast nichts publiziert wurde», wird Verlagsleiterin Becher zitiert.

Die Buchvernissage findet am 21. Juni, 11 bis 13 Uhr, im Seerestaurant Seedorf statt. Anmeldungen sind an christoph.naepflin@seelisberg.com zu richten. Ab 21. Juni ist das Buch für 39.80 Franken beim AS-Verlag (info@as-verlag.ch) erhältlich.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.